(Bildunterschrift: Die Mannschaft feiert das zwischenzeitliche 1:0 durch Tim Schuler)


In das dritte Testspiel und gleichzeitig „kleine Derby“ gegen die Privatmannschaft der DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen startete unsere Zweite von Beginn an konzentriert und mit viel Tatendrang. Nach wenigen Minuten setzte Florian Müller ein erstes Ausrufezeichen. Sein Versuch von der Mittellinie flog hauchdünn über die Querlatte. Wenig später gingen unsere Mannen in Führung, als ein Eckball über ein paar Umwege bei Tim Schuler landete – der Innenverteidiger vollstreckte eiskalt (10.). Obwohl die DJK/Fortuna daraufhin zu vielversprechenden Versuchen aus der Distanz kam, konnte man der Zweiten speziell in der ersten halben Stunde eine außergewöhnlich verbesserte, taktische Disziplin attestieren – sowohl der Einsatz in der Defensive, als auch der Wille schnell und schnörkellos den Weg nach vorne zu suchen waren lobenswert und wurden wie bei Müllers Kopfball aufgrund einiger Zentimeter nicht belohnt. Lediglich am Ende der ersten Hälfte verlor die Mannschaft etwas den Faden. Hier wurde unseren Gästen u.a. ein Treffer wegen einer engen Abseitsentscheidung aberkannt. Unmittelbar vor dem Pausentee schlug Tim Christoffel eine herrliche Flanke auf Julian Barth, der die große Gelegenheit zum 2:0 etwas hastig vergab.

In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein Spiel, dass sich weitestgehend im mittleren Drittel des Spielfeldes abspielte, beiden Mannschaften fehlte im entscheidenden Pass oft die entscheidende Präzision. Nach einer zu unentschlossen geklärten Standardsituation konnte Justin Trombetta mit einem unhaltbaren Schuss von der Strafraumkante den Ausgleich erzielen (56.). Einen weiteren Aufreger erlebte die Viktoria, als Alex Alter einen Schuss an den Pfosten lenkte und Etienne Mendel den Nachschuss mit Einsatz seines gesamten Körpers am Überqueren der Torlinie hinderte. Die Chance zum Sieg für die Viktorianer verpasste der bei seinem Debüt sehr überzeugend aufspielende Lucas Denecken, als er eine Hereingabe von Julian Barth knapp verpasste.

Eine im Vergleich zu den Vorwochen in allen Belangen verbesserte zweite Mannschaft kann auf eine Leistung zurückblicken, auf der man aufbauen kann und die auch den immensen Trainingseinsatz aller Beteiligten widerspiegelt. Neben der Premiere unseres Neuzugangs Lucas Denecken, konnte die Truppe auch die Comebacks der rehabilitierten Veteranen Robin Pfister und Florian Beining zelebrieren. Einziger Wermutstropfen waren die Ausfälle des angeschlagenen Lars Mesili früh im Spiel und von Florian Müller, der nach einem heftigen Zusammenstoß den Platz verlassen musste. Bei zweiterem ist mittlerweile bekannt, dass es sich leider um eine schwerwiegende Verletzung handelt. Beiden Spielern auf diesem Wege eine rasche Genesung!


Torfolge:

1:0 Schuler (10.), 1:1 Trombetta (56.)

FC Viktoria 08 Neckarhausen II:

Rostock (ab 46. Min. Alter), Maier, Müller, Niedocecki, Christoffel, Blaschko, Mesili (ab 25. Min. Pfister), Barth, Mendel (ab 46. Min. Münch), Denecken, Schuler (ab 46. Min. Behrens)

DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen PM:

Montuoro, Griesbach (ab 46. Min. Wamser), Bargou, Trombetta, Ceküc, Kettner, Balasz (ab 56. Min. Yeter), Wagner (ab 46. Min. Ade), Saponara, Ciupke, (ab 71. Min. Goerke)

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de