(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen SC RW Rheinau 2)

Zu keiner Zeit war unsere zweite Mannschaft in der Lage an die starke kämpferische und disziplinierte Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Der behäbige Spielaufbau unserer Mannen sowie die effiziente Chancenverwertung der Gäste aus Rheinau mündeten in einer 0:4 Heimniederlage.

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Mannschaften, sodass weder auf der einen noch auf der anderen Seite zwingende Aktionen rausgespielt werden konnten. Die erste Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Viktoria nutze Christopher Wieland in Minute 20 zum 0:1. Bemüht den Rückstand zu egalisieren fing man sich jedoch zehn Minuten später den zweiten Gegentreffer. Wieder war es Wieland.

Auch in den zweiten Spielabschnitt starteten die Gäste effektiv. Michael Gaa nutzte die sich ihm bietende Möglichkeit in der 51. Minute zum 0:3. Im Anschluß verflachte die Partie zusehends. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. So dauerte es bis zur 84. Minute ehe es Nicolas Benzler vorbehalten war den 0:4 Endstand zu markieren.

Es bedarf definitiv einer immensen Leistungssteigerung, will man am nächsten Wochenende in Friedrichsfeld den ersten „Dreier“ der Saison einfahren.

Torfolge:
0:1 Wieland (20.), 0:2 Wieland (30.), 0:3 Gaa (51.), 0:4 Benzler (84.)

FC Viktoria II:
Pfister, Maier, Kaltenegger, Niedobecki, Langknecht, Reiß, Böhmker, Mendel, Crescentini, Münch, Höhnle / eingewechselt: Werkhausen, Barth, Ibele, Gavrilla

RW Rheinau II:
De Monte, Salim, Bresinski, Kneis, Benzler, Carusotto, Di Candia, Danis, Wieland, Traigeika, de Brito / eingewechselt: Espinoza, Gaa, Mincer, Volz

Schiedsrichter:
Ali Tam (VfR Walldorf)