(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen SV Altlußheim)

Endlich konnten unsere Mannen zu einem Befreiungsschlag ausholen und wieder einen, auch in dieser Höhe verdienten, Heimsieg feiern. Die Gäste aus Altlußheim begannen stark, bauten aber auch genauso stark wieder ab. Unsere Mannschaft dagegen benötigte erst einen Weckruf um dann doch ihr Potenzial zu entfalten.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, da die Gäste bereits nach 15 Minuten durch einem sehenswerten Schuss von Stephan in Führung gingen. Der anfängliche Klärungsversuch war leider zu kurz und landete eben bei Stephan, der volley abzog und damit zur 1:0 Führung der Gäste entscheidend beitrug. Aber unsere Männer ließen sich nicht hängen. Mittlerweile hat man eben wieder das Selbstvertrauen, um solch eine Situation zu meistern und das Spiel drehen zu können! Die Viktoria drehte mächtig auf, aber Borho, Weisser und Kamalinovin scheiterten zunächst am Aluminium. In der 42. Minute war es dann soweit: Borho setzte einen Freistoß aus gut 40 Metern direkt in die Maschen.

In der 55. Minute dezimierten sich die hart spielenden Altlußheimer mit einer gelb-roten Karte selbst und danach viel die Mannschaft quasi zusammen. Folgerichtig konnte Kümmerle in der 58. Minute schön flach, links, am Torsteher vorbei, zur 2:1 Führung einnetzen. Als dann in der 65. Minute Kamalinovin noch das 3:1 erzielte, platzten bei den Gästen alle Dämme. Unsere Mannschaft spielte sich in einen regelrechten Rausch und wollte unbedingt auch noch etwas für das Torverhältnis machen. In der 70. und 75. Minute konnte Möbius je mit schönen und sehenswerten Treffern auf 5:1 erhöhen. Kamalinovin war es wiederum, der in der 77. Minute zum 6:1 erhöhte. Das Altlußheimer Spiel fand praktisch gar nicht mehr statt! Mit der Zeit schwanden aber auch die Kräfte bei der Viktoria, so musste man in der 89. Minute noch den Gegentreffer zum 6:2 durch Schwaab hinnehmen. Bei dieser Ergebniskosmetik blieb es aber.

Torfolge: 0:1 Stephan (15.), 1:1 Borho (42.), 2:1 Kümmerle (58.), 3:1 Kamalinovin (65.), 4:1 Möbius (70.), 5:1 Möbius (75.), 6:1 Kamalinovin (77.), 6:2 Schwaab (89.)

Besondere Vorkommnisse: gelb-rot für Franchini (SVA/55.) wegen wiederholten Foulspiels

FC Viktoria: Alter, Langendörfer, König, M. Merkel, Möbius, Petzoldt (ab 40. Min. Faulhaber), Weisser, Kümmerle, Kamalinovin, Geiger (ab 78. Min. Kulig), Borho (ab . 83. Min. Schöfer)

SV Altlußheim: Reutner, Franchini, Izzo (ab 60. Min. Lauer), Watzlawek, Gollner, Stephan (ab 70. Min. Schweikert), Kassel, Schwaab, Singer, Carlin (ab. 46. Min. Christian Anti), Christopher Anti

Schiedsrichter: Sabo Chan (Aramäer Leimen)