(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen Olympia Neulußheim 2)

Die zweite Mannschaft des FC Viktoria trotzte dem Aufstiegsfavoriten aus Neulußheim einen Punkt ab. Durch eine starke kämpferische und spielerische Leistung kamen die Viktorianer zum Punktgewinn. Neben der Leistung ist auch die positive Einstellung des Teams zu loben. So kam beispielsweise Daniele Orsolini direkt aus dem Geschäft punktgenau zum Anpfiff auf den Platz und Lars Mesili spielte die ersten 44 Minuten um anschließend arbeiten zu gehen.

Nach rund einer viertel Stunde ging der FC Viktoria in Front. Die Gäste Abwehr versuchte eine Flanke zu klären, doch Neuzugang Marc Berberich traf aus zweiter Reihe (16.). Durch zwei Individualfehler drehte Neulußheim noch vor der Pause aber die Begegnung. Erst traf Tarkan Keskin zum Ausgleich (27.) und neun Minuten später netzte Ihsan Karaman zum 1:2 ein. Direkt nach Wiederbeginn fiel der verdiente Ausgleich. Gabriel Reiß verwertete eine Flanke von Marc Berberich.

FC Viktoria: Alter, Maier, Zimmer, Gröger, Heibel, Scarfalloto, Berberich, Orsolini, Leiti, Reiß, Mesili / eignewechselt: Germanski, Hofmann, Sautner

Olymp. Neulußheim: Brenner, Müller, Gilka, Höhnle, Karaman, Kohpeiß, Peker, Klever, Werner, Yurdagül, Keskin / eingewechselt: Lösch, Kontotassios, Yavuz

Schiedsrichter: Lars Andersson (VfR Mannheim)

Torfolge: 1:0 Berberich (16.), 1:1 Karaman (27.) 1:2 Keskin (36.), 2:2 Reiß (48.)