Spielbericht vom 13.04.2014 - 23. Spieltag

TSG/Eintr. Plankstadt II - FC Viktoria Neckarhausen 1:1 (1:0)

geschrieben von Martin Kinzig

Später Ausgleichstreffer sichert Viktoria Punktgewinn


Gegen die „Reserve“ der TSG/Eintracht Plankstadt konnte sich der FC Viktoria einen Punkt sichern. Nachdem die Landesliga Mannschaft spielfrei war, verstärkten gleich vier Spieler, die in der Vorwoche noch im Kader der ersten Mannschaft standen das Kreisklassen Team. Nach rund einer Viertelstunde gingen die Gastgeber per Kopfstoß durch Waldemar Anschütz in Führung (16.). Der FC Viktoria spielte jedoch diszipliniert weiter und ließ kaum Torchancen zu. Zwanzig Minuten vor dem Spielende intensivierten die Rot-Schwarzen ihre Angriffsbemühungen und kamen folgerichtig in der Nachspielzeit durch Ferdinand Stief zum Ausgleich.

Von Beginn an übernahm der Gastgeber die Initiative. Der FC Viktoria stand in der Defensive aber sicher und ließ nur wenige Einschussmöglichkeiten zu. Eine solche hätte nach sechs Minuten fast für den Führungstreffer gesorgt. Doch Maximilian Merkel klärte den Schuss von Maximilian Walz auf der Linie. Nur zehn Minuten später ging Plankstadt dennoch in Front. Eine Flanke köpfte Waldemar Anschütz in die Maschen. Eine Minute vor dem Pausenpfiff des souveränen Unparteiischen Thomas Runza bot sich Benjamin Borho die Chance den Ausgleich zu erzielen. Einen Fernschuss aus rund 25 Metern vereitelte Marcel Uhrig per Glanzparade.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit präsentierte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Plankstadt mit mehr Spielanteilen, der Viktoria-Schlussmann Marco Porcu verlebte aber einen relativ ruhigen Tag. Die erste Chance im zweiten Spielabschnitt bot sich sogar dem FC Viktoria. Nach Zuspiel von Lennart Petzoldt scheiterte allerdings Patrick Faulhaber aus spitzem Winkel (63.). Nach 73 gespielten Minuten hätte der Gastgeber auf 2:0 erhöhen können. Doch Sebastian Stamm vergab freistehend. Als zwei Minuten vor dem Spielende der Schiedsrichter auf den ominösen Punkt deutete, zeichnete sich die Viktoria Niederlage ab. Doch Marco Porcu vereitelte den von Christian Kreckel getretenen Strafstoß. Der enorme Kampfgeist der Rot-Schwarzen wurde am Ende sogar belohnt. Eine mustergültige Flanke von Simon Schöfer köpfte Ferdinand Stief am langen Pfosten zum 1:1 ein (90.+1).

Vorschau: Am Osterwochenende finden keine Punktspiele statt. Der FC Viktoria absolviert jedoch am Gründonnerstag, den 17.04. um 19:00 Uhr ein Testspiel gegen den VfR Mannheim 2. Das nächste Punktspiel steht am 27.04. um 12:30 Uhr zu Hause gegen den SV Schwetzingen 2 an.

FC Viktoria: Porcu, Schöfer, Zimmer, Merkel, Brenner, Petzoldt, Faulhaber, Stief, Ibele (ab 54. Min. Kümmerle), Borho, Geiger.

TSG/Eintracht Plankstadt: Uhrig, Anschütz (ab 80. Min. Wrobel), Napoli, Drixler, Walz, Lies, Torrente, Riedel (ab 60. Min. Stamm), Ragusa (ab 60. Min. Weissenfels), Kreckel, Herrmann.

   

Unparteiischer: Thomas Runza (SSV Vogelstang)

   
Spielverlauf:
 
16. Min. 1:0 Waldemar Anschütz
54. Min.   Patrick Ibele
    Julian Kümmerle
90. Min. 1:1 Ferdinand Stief
FC Viktoria bei Facebook