Spielbericht vom 22.09.2013 - 6. Spieltag

FC Viktoria Neckarhausen - FC Germania Friedrichsfeld 1:2 (0:1)

geschrieben von Martin Kinzig

Erste Saisonniederlage


Am sechsten Spieltag musste der FC Viktoria die erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen den Vizemeister des Vorjahres unterlagen die Rot-Schwarzen mit 1:2 (0:1). Dabei haderten die Viktorianer erneut mit dem Unparteiischen. So resultierte das 0:2 aus einer Abseitsposition und zudem wurden zwei Elfmeter verwehrt.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse legte der FC Viktoria von Beginn an gut los. Es entwickelte sich ein A-Klasse Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach einer Viertelstunde bewahrte Rene Hekler im Gästetor seine Farben vor dem Rückstand, als er einen Schuss von Kevin Mayer parieren konnte. Mit der ersten nennenswerten Chance kam Friedrichsfeld zum Führungstreffer. Andre Steinmann konnte von der Strafraumkante aus einschießen. In der Folgezeit drängte der FC Viktoria auf den Ausgleich. Doch Patrick Ibele scheiterte mehrfach per Kopf (30., 31., 44.). Als jener Ibele eine Minute vor dem Pausenpfiff mustergültig das Leder zu dem freistehenden Kevin Mayer ablegte, schoss dieser den Ball über die Querlatte. In der Schlussminute der ersten Spielhälfte stand der schwache Schiedsrichter im Mittelpunkt. Nach einem deutlichen Handspiel im Gäste-Strafraum blieb allerdings seine Pfeife stumm.

Auch im zweiten Spielabschnitt gab sich der FC Viktoria nicht geschlagen. Die erste Einschussmöglichkeit bot sich aber dem Friedrichsfelder Andre Steinmann. Dominic Flade im Viktoria-Tor klärte jedoch mit dem Fuß. Als Benjamin Borho aus 20 Metern abzog rettete die Latte für die Germanen (69.). Das vorentscheidende 0:2 fiel nach 74 gespielten Minuten. Sebastian Wantoch von Rekowski spielte auf den,im Abseits stehenden Dirk Stadler, der zum 0:2 einschoss. Drei Minuten später traf der eingewechselte Albert Acquatey nur den Pfosten. Wiederum auf der Gegenseite verweigerte der Schiedsrichter neun Minuten vor dem Spielende einen Strafstoß. Anstelle auf den Punkt zu zeigen, entschied er sich für einen indirekten Freistoß. Die Viktorianer steckten aber nicht auf und kamen folgerichtig durch Kevin Mayer in der 86. Minute zum Anschlusstreffer. Ein weiteres Tor wollte in den Schlussminuten allerdings nicht mehr fallen.

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 29.09. tritt der FC Viktoria um 12:30 Uhr beim SC RW Rheinau 2 an.

FC Viktoria: Flade, Petzoldt, Zimmer, Merkel, Brenner (ab 57. Min. Pfister / ab 88. Min. Gröger), Kümmerle, Mayer, Faulhaber (ab 76 Min. Hofmann), Stief, Borho, Ibele.

Friedrichsfeld: Hekler, Moczygemba, Gyurov, Lamberth, Si. Wantoch von Rekowski, Özer (ab 90. Min. Kaiser), Schenemann, Stadler (ab 90. Min. Yücel), Steinmann (ab 72. Min. Acquatey), Wanzek, Se. Wantoch von Rekowski,

   

Achim Frost (SG Viernheim)

   
Spielverlauf:
 
27. Min. 0:1 Andre Steinmann
57. Min.   Stefan Brenner
    Robin Pfister
74. Min. 0:2 Dirk Stadtler
76. Min.   Patrick Faulhaber
    Jan Hofmann
86. Min. 1:2 Kevin Mayer
88. Min.   Robin Pfister
    Jan Gröger
FC Viktoria bei Facebook