Spielbericht vom 28.10.2012 - 11. Spieltag

FV Brühl II - FC Viktoria Neckarhausen 3:4 (1:0)

geschrieben von Martin Kinzig

Viktoria dreht Partie


Mit einem verdienten 4:3 Erfolg beim FV Brühl II zeigte der FC Viktoria die passende Reaktion auf die hohe Niederlage der Vorwoche. Zwar waren die Viktorianer das gesamte Spiel über klar feldüberlegen, die Tore erzielte jedoch zunächst der Gastgeber. So stand es bis zur 75. Minute 3:1, ehe drei Tore binnen 4 Minuten für die Wende sorgten.

Nach einem Querschläger erzielte der Brühler Angreifer Mario Tessitore per Heber bereits in der 4. Spielminute den 1:0 Führungstreffer. Direkt im Anschluss bot sich Patrick Ibele die Chance auszugleichen. Doch die Verteidigung klärte seinen Kopfstoß über die Querlatte. Auch ein stramm geschossener Freistoß von Patrick Oettinger (9.), sowie der Schuss von Patrick Faulber in der 16. Minute, sollten keinen Torerfolg bringen. Als Tim Hoffmann nach 27 gespielten Minuten nach einer Tätlichkeit das Feld verlassen musste, agierten die Rot-Schwarzen sogar in Überzahl. Dennoch spiegelte sich die Feldüberlegenheit zunächst nicht in Tore wider. Mit einer Glanzparade rettete Schlussmann Johannes Thiel nach einer halben Stunde gegen Patrick Ibele, der freistehend zum Abschluss kam.

Im zweiten Spielabschnitt konnte sich der Brühler Schlussmann weiterhin auszeichnen. Sowohl gegen Patrick Oettinger (50.), als auch Patrick Ibele (53.) hieß der Sieger Johannes Thiel. Zudem verwehrte die Querlatte in der 59. Minute dem Neckarhäuser Julian Kümmerle den Torerfolg. Besser machte es der Gastgeber in der 61. Spielminute. Aus 16 Metern markierte Mario Tessitore das 2:0. Nach Flanke von Patrick Faulhaber konnte zwar Gabriel Reiß 20 Minute vor dem Spielende den Anschluss erzielen, nur eine Minute später stellte Mari Tessitore allerdings wieder den alten Abstand her. Wer nun dachte, die Partie wäre entschieden, der täuschte sich. Der FC Viktoria kämpfte weiter und wurde belohnt. Erst schoss Leonard Weisser in der 75. Minute das 2:3, dann war Patrick Ibele nach Eckstoß von Kevin Mayer in der 77. Minute erfolgreich - plötzlich stand es Remis. Nur zwei weitere Minuten später sorgte der eingewechselte Neuzugang Horst Illmer für die umjubelte erstmalige Führung. Aus 18 Metern netzte er zum 3:4 ein. In der Folgezeit wurde die Partie härter geführt, der allzeit gute Unparteiische Ewald Wirth ließ aber keine Hektik aufkommen. Eine Minute vor dem Abpfiff bot sich noch Leonard Weisser die Chance zu erhöhen. Doch auch er scheiterte am Brühler Torsteher.

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 04.11. empfängt der FC Viktoria um 14:30 Uhr den SV 98/07 Seckenheim.

FC Viktoria: T. Szewczyk, Zimmer, Reiß, Brenner (ab 70. Min. Illmer), Mayer (ab 85. Min. Zlabinger), Ibele, Oettinger (ab 57. Min. Weisser), Faulhaber, Kümmerle, F. Szewczyk, Zipf.

FV Brühl: Thiel, Zinn, G. Montemitro, St. Hoffmann, A. Montemitro, Hartmann (ab 83. Min. Geuder), Ganns (ab 36. Min. Martin), T. Hoffmann, Tessitore, Frumusa, Körner.

   

Ewald Wirth (FC Olympia Kirrlach)

   
Spielverlauf:
 
4. Min. 1:0 Mario Tessitore
26. Min.   Tim Hoffmann
57. Min.   Patrick Oettinger
    Leonard Weisser
61. Min. 2:0 Mario Tessitore
70. Min. 2:1 Gabriel Reiß
70. Min.   Stefan Brenner
    Horst Illmer
71. Min. 3:1 Mario Tessitore
75. Min. 3:2 Leonard Weisser
77. Min. 3:3 Patrick Ibele
79. Min. 3:4 Horst Illmer
85. Min.   Kevin Mayer
    Michael Zlabinger
FC Viktoria bei Facebook