30. Jedermann – Turnier 2009
10.06.2009 – 13.06.2009
Gruppeneinteilung
Gruppe A
Gruppe B
Bolzplatzkicker Feudenheim
Multi Kulti
1. FC Schnut
Neckarhäuser Bote
Red Devils
Der Adel
1. FC Schindl 07
MSV Jägermeister
Fortuna Edingen Kegler
Gruppe C
Gruppe D
Rhein Neckar Kicker
Freizeitkicker Ludwigshafen
Heddesemer Buwe
Dachser Team
Sporting Mannheim
Viktoria Oldtimer
Lucky Luke
Ideapro Team
Mittwoch, 10.06.2009
17:45 Uhr Platz 1 Bolzplatzkicker Feudenheim - 1. FC Schnut 5:0
Platz 2 Red Devils - 1. FC Schindl 07 2:5
18:20 Uhr Platz 1 Multi Kulti - Neckarhäuser Bote 2:0
Platz 2 Der Adel - MSV Jägermeister 9:1
18:55 Uhr Platz 1 Rhein Neckar Kicker - Heddesemer Buwe 1:4
Platz 2 Sporting Mannheim - Lucky Luke 0:4
19:30 Uhr Platz 1 Freizeitkicker Ludwigshafen - Dachser team :
Platz 2 Viktoria Oldtimer - Ideapro Team 4:0
20:05 Uhr Platz 1 1. FC Schnut - Red Devils 2:3
Platz 2 Fortuna Kegler - Bolzplatzkicker Feudenheim :
20:40 Uhr Platz 1 MSV Jägermeister - Multi Kulti 0:4
Platz 2 Neckarhäuser Bote - Der Adel 5:0
Donnerstag, 11.06.2009
09:45 Uhr Platz 1 Red Devils - Bolzplatzkicker Feudenheim 1:5
Platz 2 1. FC Schindl 07 - Fortuna Kegler :
10:20 Uhr Platz 1 Lucky Luke - Rhein Neckar Kicker 5:1
Platz 2 Heddesemer Buwe - Sporting Mannheim 3:0
10:55 Uhr Platz 1 Dachser Team - Viktoria Oldtimer 3:1
Platz 2 Ideapro Team - Freizeitkicker Ludwigshafen :
20. Wabco Firmenturnier
18:00 Uhr Platz 1 Bolzplatzkicker Feudenheim - 1. FC Schindl 07 1:0
Platz 2 Fortuna Kegler - 1. FC Schnut :
18:35 Uhr Platz 1 Neckarhäuser Bote - MSV Jägermeister 3:1
Platz 2 Multi Kulti - Der Adel

1:0

19:10 Uhr Platz 1 Rhein Neckar Kicker - Sporting Mannheim 1:3
Platz 2 Heddesemer Buwe - Lucky Luke 1:4
19:45 Uhr Platz 1 Viktoria Oldtimer - Freizeitkicker Ludwigshafen :
Platz 2 Dachser Team - Ideapro Team 2:0
20:20 Uhr Platz 1 1. FC Schindl 07 - 1. FC Schnut 1:1
Platz 2 Red Devils - Fortuna Kegler :
Tabellen nach der Vorrunde
Gruppe A
Gruppe B
1. Bolzplatzkicker Feudenheim 11:1 9
2. 1. FC Schindl 6:4 4
3. Red Devils 6:12 3
4. 1. FC Schnut 3:9 1
5. Fortuna Edingen Kegler
1. Multi Kulti 7:0 9
2. Neckarhäuser Bote 8:3 6
3. Der Adel 9:7 3
4. MSV Jägermeister 2:16 0
Gruppe C
Gruppe D
1. Lucky Luke 13:2 9
2. Heddesemer Buwe 8:5 6
3. Sporting Mannheim 3:8 3
4. Rhein Neckar Kicker 3:12 0
1. Dachser Team 5:1 6
2. Viktoria Oldtimer 5:3 3
3. Ideapro Team 0:6 0
4. Freizeitkicker Ludwigshafen
Meisterrunde
Gruppe 1
Gruppe 2
Bolzplatzkicker Feudenheim (1. Gruppe A)
1. FC Schindl 08 (2. Gruppe A)
Lucky Luke (1. Gruppe C)
Heddesemer Buwe (2. Gruppe C)
Multi Kulti (1. Gruppe B)
Neckarhäuser Bote (2. Gruppe B)
Dachser Team (1. Gruppe D)
Viktoria Oldtimer (2. Gruppe D)
Die Resultate der Vorrunde werden übernommen
Trostrunde
Gruppe 3
Gruppe 4
Red Devils (3. Gruppe A)
1. FC Schnut (4. Gruppe A)
Sporting Mannheim (3. Gruppe C)
Rhein Neckar Kicker (4. Gruppe C)
Der Adel (3. Gruppe B)
MSV Jägermeister (4. Gruppe B)
Ideapro Team (3. Gruppe D)
Freizeitkicker Ludwigshafen (4. Gruppe D)
Die Resultate der Vorrunde werden übernommen
Freitag, 12.06.2009
18:00 Uhr Platz 1 Red Devils (3. Gruppe A) - Rhein Neckar Kicker (4. Gruppe C) 2:3
Platz 2 1. FC Schnut (4. Gruppe A) - Sporting Mannheim (3. Gruppe C) 2:2
18:35 Uhr Platz 1 Bolzplatzkicker Feudenheim (1. Gruppe A) - Heddesemer Buwe (2. Gruppe C) 1:0
Platz 2 Lucky Luke (1. Gruppe C) - 1. FC Schindl 08 (2. Gruppe A) 3:3
19:10 Uhr Platz 1 Der Adel (3. Gruppe B) - Freizeitkicker Ludwigshafen (4. Gruppe D) :
Platz 2 MSV Jägermeister (4. Gruppe B) - Ideapro Team (3. Gruppe D) 2:1
19:45 Uhr Platz 1 Multi Kulti (1. Gruppe B) - Viktoria Oldtimer (2. Gruppe D) 3:0
Platz 2 Dachser Team (1. Gruppe D) - Neckarhäuser Bote (2. Gruppe B) 2:1
Samstag, 13.06.2009
13:00 Uhr Platz 1 Red Devils (3. Gruppe A) - Sporting Mannheim (3. Gruppe C) 6:1
Platz 2 1. FC Schnut (4. Gruppe A) - Rhein Neckar Kicker (4. Gruppe C) 1:5:
13:35 Uhr Platz 1 Der Adel (3. Gruppe B) - Ideapro Team (3. Gruppe D) 9:0
Platz 2 MSV Jägermeister (4. Gruppe B) - Freizeitkicker Ludwigshafen (4. Gruppe D) :
14:10 Uhr Platz 1 Bolzplatzkicker Feudenheim (1. Gruppe A) - Lucky Luke (1. Gruppe C) 1:1
Platz 2 1. FC Schindl 08 (2. Gruppe A) - Heddesemer Buwe (2. Gruppe C) 0:1
14:45 Uhr Platz 1 Multi Kulti (1. Gruppe B) - Dachser Team (1. Gruppe D) 2:2
Platz 2 Neckarhäuser Bote (2. Gruppe B) - Viktoria Oldtimer (2. Gruppe D) 2:0
Halbfinale Trostrunde
15:30 Uhr Platz 1 Red Devils (1. Gruppe 3) - MSV Jägermeister (2. Gruppe 4) 4:0
Platz 2 Der Adel (1. Gruppe 4) - Rhein Neckar Kicker (2. Gruppe 3) 0:4
Halbfinale Meisterunde
16:15 Uhr Platz 1 Bolzplatz Kicker Feudenheim (1. Gruppe 1) - Dachser Team (2. Gruppe 2) 0:1
Platz 2 Multi Kulti (1. Gruppe 2) - Lucky Luke (2. Gruppe 1) 3:0
Spiele um Platz 5 und 7 Meisterrunde
17:00 Uhr Platz 1 Heddesemer Buwe ( 3. Gruppe 1) - Neckarhäuser Bote (3. Gruppe 2) 3:0
Platz 2 1. FC Schindl (4. Gruppe 1) - Viktoria Oldtimer (4. Gruppe 2) 3:0 W
Spiel um Platz 3 Trostrunde
17:45 Uhr Platz 2 MSV Jägermeister - Der Adel 0:1
Spiel um Platz 3 Meisterrunde
17:45 Uhr Platz 1 Bolzplatz Kicker Feudenheim - Lucky Luke 4:5 n. 11m Schießen
Endspiel Trostrunde
18:30 Uhr Platz 1 Red Devils - Rhein Neckar Kicker 3:1
Endspiel Meisterrunde
19:15 Uhr Platz 1 Dachser Team - Multi Kulti 9:8 n. 11 m Schießen
Neckarhausen: Vier Tage lang regierte beim FC Viktoria König Fußball
“Dachser-Team” gewinnt 30. Jedermann-Turnier gegen “Multi-Kulti”

Viele Erwartungen hatte der FC Viktoria Neckarhausen in seine 30. Auflage des Jedermann-Turniers gesetzt – und alle wurden erfüllt. Mit 17 gemeldeten Freizeitmannschaften hatten sich mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr gemeldet, vier Tage lang regierte König Fußball auf dem Gelände an der Porschestraße. Ein Herzschlag-Finale setzte dem Ganzen die Krone auf: Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, am Ende hatte das “Dachser-Team” das glücklichere Füßchen beim Neun-Meter-Schießen und konnte sich mit 9:8 gegen den Titelverteidiger “Multi Kulti” durchsetzen. Auch das kleine Finale wurde durch ein Stechen entschieden, mit 5:4 Treffern sicherte sich “Lucky Luke” den dritten Platz vor den “Bolzplatz”-Kickern aus Feudenheim.

Aus der Hand von Bürgermeister-Stellvertreterin Heidi Gade und Viktoria-Vize Tobias Hertel nahmen die drei bestplatzierten Mannschaften Pokal, Medaillen und Siegprämien entgegen. Der Pokal wanderte, nebenbei bemerkt, zum dritten Mal in die Vitrine des Speditionsteams, zum letzten Mal glückte dies 1983. Den Verantwortlichen darf zum geänderten Modus des Turniers gratuliert werden, man sollte ihn beibehalten. Neben der Hauptrunde wurden die ausgeschiedenen Mannschaften in einer Trostrunde zusammengefasst, so dass kein Team vorzeitig abreisen musste und bis zum Schluss aktiv am Turnier teilnahm. Sieger der Trostrunde wurden übrigens die “Red Devils” vor den “Rhein Neckar Kicker” (3:1).

Traditionell ist das Firmenturnier um den WABCO-Pokal in die Viktoria-Veranstaltung eingebunden. Auch dieser Wettkampf feierte eine runde Zahl, er wurde zum 20. Mal ausgetragen. Von einem der Spieler wurde allerdings die Befürchtung geäußert, dass die Zukunft dieses Turniers nicht gesichert ist. Aufgrund der wirtschaftlichen Umstände wollte die Firmenleitung bereits dieses Jahr die Veranstaltung abblasen, hielt sich wegen der vielen Bitten dennoch an ihr Versprechen.

Am Ende jeden Spieltags lud die ausrichtende Viktoria zu einer kleinen Fete ein, was dazu führte, dass Abend für Abend das Festzelt gerammelt voll war und eine Riesenstimmung herrschte. Geschäftsführer Bernhard Rudolf dankte allen, die zum Gelingen des Turniers vor und hinter den Kulissen beigetragen hatten. Der Viktoria-Fanclub, der wieder die Turnierleitung innehatte, attestierte der torreichen Veranstaltung einen fairen und sportlich-kameradschaftlichen Verlauf – das nächste Turnier kann kommen. ths

Mannheimer Morgen
26. Juni 2009