Unter etwas widrigen Umständen verlor unsere “Erste” das wichtige Heimspiel gegen den ASV Feudenheim. So wurden durch die 2 G Regel sowohl bisherige Stammspieler als auch unser Trainer vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Beiden Mannschaften war die Bedeutung des Spiels anzumerken. Vito Pascullis Treffer in der 72. Minute entschied das Spiel zugunsten der Gäste. Ein bitterer Nachmittag für die Rot-Schwarzen.

Freitagabend wurde klar, dass die Mannschaften sich aufgrund der 2G Regel kurzfristig werden umstellen müssen. Ferner merkte man von Beginn der Begegnung dessen Bedeutung für die Mannschaften an. Beide Teams agierten betont vorsichtig, wenn auch die Feudenheimer ein wenig aktiver zu sein schienen. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt ergab sich ein ähnliches Bild. Letztlich war es Vito Pasculli in der 72. Minute, der den Gast in Führung bringen konnte. Die Viktoria versuchte zwar in der Folge den Ausgleich zu erzielen, war in Ihren Bemühungen letztlich jedoch nicht erfolgreich. Am Ende steht eine sehr bittere 0:1 Niederlage gegen den direkten Konkurrenten fest.

Zu allem Überfluß musste man während des Spiels mit Antos, Carusotto, Höhnle & Moczygemba gleich vier Verletzungsbedingte Ausfälle beklagen. Alle vier werden in den nächsten 2 Spielen wohl nicht mehr zur Verfügung stehen.

Einen Bericht des Mannheimer Morgen findet ihr hier.


Torfolge:

0:1 Pasculli (72. Min.)


Es spielten:

FC Viktoria 08 Neckarhausen:

Bernhard, König, Zimmer, Moczygemba (ab 10. Min. A. Carusotto), Dreesbach, Kümmerle, Antos (ab 73. Min. Heid), Wessolly (ab 81. Min. Höhnle), Stoltz, Lochbühler (ab 87. Min. Ibele), V. Carusotto

ASV Feudenheim:

Schmitt, Bor, Stamm, Schwarz (ab 62. Min. Rohr), Mikisch, Erdinc, Hildenbrand, Pasculli, Mickisch, Ertas, Bülbül

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de