Nach gutem Beginn geriet man aufgrund individueller Fehler in Rückstand. Beste eigene Chancen konnte man wiederum nicht verwerten. So ging es mit einem 2:0 in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff spielte es die Heimmannschaft cleverer runter und konnte 3 weitere Treffer erzielen. Am Ende steht eine 5:0 Neiderlage zu Buche.

Unsere “Zweite” begann gegen die Kreisligareserve des FC Hochstätt Türkspor stark. Die Heimmannschaft wurde in den ersten zehn, fünfzehn Minuten in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Die Rot-Schwarzen in dieser Spielphase klar spielbestimmend mit fünf Ecken am Stück jedoch ohne Glück im Torabschluß. Wie es dann so ist, wenn man die Dinger vorne nicht macht, klingelte es in Minute 20. im eigenen Kasten. Cömert bestrafte die Passivität der Viktoria-Hintermannschaft zum 1:0.

Nach etwa 30 Minuten musste Marcel Knopf mit Muskulären Problemen ausgewechselt werden. Für ihn kam Lucas Denecken. Eben jener hatte in der Folge zwei 100 %ige Torchancen, welche leider nicht in Tore umgemünzt werden. Durch einen “Riesenbock” in der Rückwärtsbewegung lud man Cömert zum 2:0 ein. Frei vorm Torwart ließ er sich diese Gelegenheit nicht entgehen.

Mit diesem 2:0 ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit konnten sich die Rot-Schwarzen nicht mehr so gute Chancen erarbeiten. Man war nicht mehr so gut im Spiel wie noch in Halbzeit 1. Die Halbmondkicker Ihrerseits spielten einen gefälligen ruhigen und überlegten Ball.

54 Minuten waren gespielt, da traf Ibele einen Gegenspieler an der Strafraumkante. Da er seine Grätsche ein wenig zu spät ansetzte, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Caliskan ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte auf 3:0.  Trotz verletzungsbedingter Wechsel konnte man sich in der Folge bis in die Schlußphase schadlos halten.

Nach 80. Minuten jedoch erhöhte Ibrahim nach sehenswertem Kombinationsspiel auf 4:0. Drei Minuten später konnte dann Caliskan auf 5:0 erhöhen, welches gleichzeitig auch das Endergebnis war.

Leider kam es in einem ansonsten sehr fairen Spiel noch zu unschönen Szenen. Ein Spieler des FC Hochstätt Türkspor war anscheinend derart übermotiviert, dass er komplett über das Ziel hinausschoß. Zwei unserer Spieler wurden von diesem angespuckt. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ein schweres Vergehen. Eine weitere Tätlichkeit erfolgte in Form eines gezielten Trittes. Beides blieb leider unbestraft.


Torfolge:

1:0 Cömert (20. Min.), 2:0 Cömert (38. Min.), 3:0 Caliskan (54. Min.), 4:0 Ibrahim (80. Min.), 5:0 Caliskan (83. Min.)


FC Hochstätt Türkspor II:

Turan, Turan, Erdogan, Ibrahim, Celik, Kosinski, Dinc, Koyun, Alimci, Caliskan, Cömert | Eingewechselt: Yücel

FC Viktoria 08 Neckarhausen II:

Rostock, Maier, Schuler, Beining, Antos, Christoffel, Knopf, Blaschko, Wessolly, Kirchknopf, Mendel Eingewechselt: Denecken, Ibele

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de