Im Vergleich zu den letzten Wochen konnte unsere “Zweite” ein ganz anderes Gesicht zeigen. Im Spiel gegen die Reserve des SV 98 Schwetzingen, konnte die taktisch gut eingestellte, kämpferische Mannschaft durch Ibele mit 1:0 in Front gehen. Statt jedoch die Führung auszubauen fing man sich leider nach einer Ecke durch ein Eigentor den Gegentreffer. Man spielte jedoch weiter nach Vorne und als ein Schwetzinger Akteur vom Platz gestellt wurde agierte man in Überzahl. Leider konnte man jedoch kein weiteres Tor erzielen. Nach sehr guter Leistung trotzte man dem Favoriten somit einen verdienten Punkt ab.

Vermisste man in den Vorwochen noch Tugenden wie Einsatz, Kampfbereitschaft und Spielwitz lies die “Zweite” zu keinem Zeitpunkt erkennen, wer auf dem Papier favorisiert war. Gutes verschieben und gutes Umschaltspiel schienen die Schwetzinger zu überraschen. Folgerichtig ging man in der 9. Minute durch ein Traumtor aus 45 Metern von Routinier Patrick Ibele in Führung. Direkt im Anschluß ergab sich die Chance zum 2:0, welche jedoch vergeben wurde.

In der 16 Minute fing man sich den 1:1 Ausgleich nach einer Ecke. Beim Versuch den Ball zu klären konnte Dennis Höhnle den Ball leider nur noch ins eigene Tor befördern. Nach 24 Minuten wurde ein Schwetzinger Akteur nach Unsportlichem Verhalten vom Platz gestellt. In der Folge spielte die Viktoria zwar ansehnlich, jedoch ohne die ganz große Torgefahr auszustrahlen. Nach der Halbzeit ergab sich ein ähnliches Spiel.

Die Viktoria zu Anfang besser, die Schwetzinger erhöhten den Druck etwa 20 Minuten vor Schluß, allerdings konnten auch Sie keine gefährlichen Aktionen mehr generieren.

So kann sich die Viktoria-Familie über einen vor Spielbeginn überraschenden Punktgewinn gegen die favorisierten Schwetzinger freuen. Eine Leistung auf der sich aufbauen lässt! Weiter so Jungs!


Torfolge:

1:1 Ibele (9. Min.), 1:1 Eigentor Höhnle (16. Min.)


Besondere Vorkommnisse:

Gelb Rote Karte Schwetzingen (24. Min)


FC Viktoria 08 Neckarhausen II:

Rostock, Maier, Schuler, Beining, Ibele, Christoffel, Blaschko, Moczygemba, Kirchknopf, Mendel, Höhnle| Eingewechselt: Wessolly, Behrens, Maas, Koks

SV 98 Schwetzingen II:

Schlicksupp, Syuleyman, Kronawitter, Engfer, Krzoska, Ebert, Martin, Barsegian, Bellm, Mrosek, Golubovic | Eingewechselt: Sökmen

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de