(Bildunterschrift: Unsere Mannschaft verlor nach der Pause komplett den Faden.)


Bis zur Pause konnte man sich bei den ambitionierten Rohrhöfern schadlos halten. Nach dem Pausentee dominierte die Heimelf das Geschehen und verwertete konsequent jede der sich bietenden Möglichkeiten. Letztendlich bekam man ein halbes Dutzend eingeschenkt und musste mit einem 6:0 im Gepäck zurück nach Neckarhausen reisen.

Zwar waren die Rohrhöfer von Beginn an die Spielbestimmende Mannschaft, durch Geschick, Kampf und etwas Glück konnte man sich in Halbzeit 1 jedoch schadlos halten. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt waren die Rohrhöfer aber deutlich überlegen. Bessere Zweikampfführung, immer einen Schritt schneller und effizient wie für eine Spitzenmannschaft üblich.

Bandrowskis 1:0 in der 49. Minute fungierte als Dosenöffner. Nun folgte der große Auftritt von Daniele Parisi. Per Viererpack schraubte er die Ergebnistafel kurzerhand auf 5:0 hoch ( 53. Min, 57. Min, 70. Min, 79. Min).

Trinkmann stellte dann in der 90. Minute den 6:0 Endstand her.

Jetzt einmal schütteln und dann wieder vollen Fokus auf das nächste Wochenende. Der Spielplan sorgt dafür, dass die nächste Spitzenmannschaft kommt. Am Sonntag gastiert dann die SG Oftersheim in Neckarhausen.


Torfolge:

1:0 Bandrowski (49.), 2:0 Parisi (53.), 3:0 Parisi (57.), 4:0 Parisi (70.), 5:0 Parisi (79.), 6:0 Trinkmann (90.)


Es spielten:

SV Rohrhof:

Sold, Termin, Bandrowski (ab 75. Trinkmann) Parisi (ab 80. Min. Unger), Marchi (ab 66. Min Martin), Frumusa, Gerlinde, Kotelmann, Niemiro ( ab 71. Min. Bisch), Lorenz, Hörber

FC Viktoria 08 Neckarhausen:

Bernhard, König (ab 71. Min Münch), Zimmer, Heid, Dreesbach, Antos, Duttenhöfer, Langknecht,Wessolly (ab 80. Min. Höhnle), Stoltz, Reinhardt (ab 58. Min. Carussoto)

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de