(Bildunterschrift: Unsere Mannschaft musste sich dem Tabellenführer knapp geschlagen geben.)


Gegen den Tabellenführer aus Brühl zeigte man eine sehr ansprechende Leistung und konnte das Spiel lange ausgeglichen gestalten. Nach einem 2:1 Halbzeitrückstand kam man direkt nach der Pause zum Ausgleich. Lange ging es Chancentechnisch Hin und Her. 15 Minuten vor Schluß musste man das 3:2 hinnehmen. Als man kurz vor dem Ende Alles nach Vorne warf, trafen die Gäste mit dem Abpfiff zum 4:2.

Die Viktoria eigentlich gut im Spiel und mit der richtigen Disziplin lernte schnell, dass man es mit einer absoluten Spitzenmannschaft zu tun hat. In der 6. Minute war die Viktoria Abwehr für einen kurzen Moment zu weit auseinander gestanden. Die Gäste mit einem langen Ball durch die Schnittstelle, welchem Tessitore zum 0:1 verwerten konnte.

Die Rot Schwarzen ließen sich davon jedoch nicht beirren. In der 17 Minute erzielte Topscorer Daniel Zimmer per Kopfball nach einem Eckball den 1:1 Ausgleich. Zugleich Zimmers fünfter Saisontreffer. In der Folge ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem es bis zur 42. Minute dauerte, ehe das nächste Tor fiel. Ein Eckball der Gäste wird länger und länger. Keklik läuft durch und erzielt die 2:1 Führung für die Gäste.

Noch vor dem Halbzeitpfiff forderte die Viktoriafamilie einen Strafstoß. Einen langen Ball erreicht Zimmer zuerst per Kopf, ehe er vom gegnerischen Tormann übel abgeräumt wurde. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb jedoch stumm, sodass es mit einem Rückstand in die Pause ging.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause gelang es Dreesbach direkt das 2:2 zu erzielen (46 Min.). In der Folge Brühl zwar spielbestimment, die Viktoria hielt jedoch mit großer Kampfbereitschaft und gefährlichen Kontermöglichkeiten dagegen. Mit zunehmender Spieldauer vernachlässigten beide Mannschaften das Mittelfeld und drängten auf die 3 Punkte.

Mit dem Rückstand und der fortschreitenden Spieldauer schwindeten ein wenig die Kräfte. Ein Angriff der Viktoria wurde nicht zielführend zu Ende gespielt und resultiert in einem Ballverlust. Den anschließenden Konter konnte Martinovic zum 3:2 für den Ligaprimus verwerten.

Die Viktoria nun mit einer Umstellung auf Dreierkette, um den Druck auf die Brühler zu erhöhen. Der Tabellenführer zeigte sich jedoch im Stile einer Spitzenmannschaft sehr agbezockt. Quasi mit dem Schlußpfiff erzielte Koch den 2:4 Endstand.

Kopf Hoch Jungs! Nach der Leistung wäre zumindest ein Punktgewinn verdient gewesen!

Jetzt vollen Fokus auf die nächste Schwere Aufgabe beim Mitfavoriten SV Rohrhof am Sonntag!


Torfolge:

0:1 Tessitore (6.), 1:1 Zimmer (17.), 1:2 Keklik (42.), 2:2 Dreesbach (46.), 2:3 Martinovic (77.), 2:4 Koch (90+4.)


Es spielten:

FC Viktoria 08 Neckarhausen:

Bernhard, König, Zimmer, Heid, Dreesbach, Antos, Duttenhöfer, Wessolly (ab 90. Min Christoffel), Stoltz, Mayer (ab 68. Min. Langknecht), Reinhardt

FV Brühl II:

Geier, Martinovic, Minacapilli (ab 59. Min. Reffert), Distelrath, Sen, V. Cammilleri (ab. 90. Min Rutz), Keklik (ab. 59. Min Koch), Tessitore, Fischer, A. Cammilleri, Clausen

Dieser Spielbericht wird Ihnen präsentiert von: Sponsor werden? Z.b. Spielberichte präsentieren? Kontaktieren Sie uns unter schriftfuehrer@viktoria-neckarhausen.de