(Bildunterschrift: Eine qualitativ stark besetzte Auswechselbank des FC Viktoria bei der Partie gegen den FV Brühl 2)

Bei dem, von beiden Seiten offensiv geführten, Spiel ging der FV Brühl früh in Führung (1.). Doch der FC Viktoria kämpfte sich in die Partie und konnte noch vor der Halbzeit durch Horst Illmer (33.) ausgleichen. Der eingewechselte Swen Geiger markierte in der 74. Minute den 2:1 Endstand.

Das Spiel war gerade einmal 57 Sekunden alt, als die Gäste durch David Straßburger in Führung gingen. Es war der Auftakt einer Begegnung mit vielen Torraumsituationen. So bot sich nach 4 gespielten Minuten zunächst Patrick Faulhaber die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch der Brühler Schlussmann Johannes Thiel klärte zum Eckstoß. In der 19. Minute ging Patrick Ibele alleine auf das Tor zu, scheiterte aber ebenso am Torhüter. Nochmals konnte sich Johannes Thiel in der 26. Minute auszeichnen. Diesmal wehrte er einen Schuss von Horst Illmer zum Eckball ab. Doch nach rund einer halben Stunde Spielzeit war er chancenlos. Eine Hereingabe von Patrick Faulhaber nahm Horst Illmer direkt und setzte das Leder unter die Latte zum 1:1. Dass die Viktorianer nicht zur Pause führten, hatte Brühl ihrem starken Torsteher zu verdanken, der weitere zwei Male, diesmal gegen Patrick Faulhaber, klärte (35., 45.).

Im zweiten Spielabschnitt wollten beide Mannschaften den Sieg einfahren. Auf Seiten des FC Viktoria bewahrte Jan Münch sein Team in der 68. Minute vor dem Rückstand, als er einen Schuss von Nicolas Glässer aus 18 Metern parieren konnte. Glück hatten die Viktorianer eine Minute später: Mario Tessitore vergab freistehend. Besser machte es auf der Gegenseite Swen Geiger in der 74. Spielminute. Maximilian Merkel legte uneigennützig das Leder quer zu Swen Geiger, der das 2:1 erzielte. Der Viktoria Schlussmann Jan Münch musste nochmals elf Minuten vor dem Spielende sein Können aufzeigen. Ein Freistoß von Martin Gruschka verlängerte Steffen Ganns mit dem Kopf, doch Jan Münch parierte. Die letzte Torchance des Spiels bot sich wieder den Viktorianern. Frederik Merkel lief in der 86. Minute frei auf das Brühler Tor zu, scheiterte bei der 1 gegen 1 Situation jedoch an Johannes Thiel.

FC Viktoria: Münch, Schöfer, Reiß (ab 74. Min. F. Merkel), M. Merkel, Brenner, Petzoldt, Faulhaber, Kümmerle, Ibele, Mayer (ab 61. Min. Stief), Illmer (ab 61. Min. Geiger)

FV Brühl 2: Thiel, Engelhardt, Montemitro, Schmidts, Lehnort (ab 46. Min. Hildebrand), Mitsch, Straßburger (ab 46. Min. Glässer), Gruschka, Dörr, Mirzwa (ab 64. Min. Ganns), Tessitore.

Schiedsrichter: Göksel Kaynak (SpVgg 06 Ketsch)

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Metzger