(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen TSG Rheinau 2)

Leider nichts zu holen war auch für unsere Reserve. Auch hier konnte man die erste Halbzeit weitestgehend ausgeglichen gestalten, verlor dann jedoch in Halbzeit zwei jegliche Contenance und ging am Ende deutlich baden.

Für das erste Tor sorgte Michael Antos. In der 15. Minute traf der Spieler von der TSG Rheinau 2 ins Schwarze.

Für das 2:0 von TSG Rheinau 2 zeichnete sich Daniel Nistor verantwortlich (47.). Durch einen von Patrick Ibele verwandelten Elfmeter gelang der Reserve in der 49. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Im Anschluss hatten die Viktorianer eine kurze Drangphase und hätten sogar den Ausgleich markieren können. Doch die Gäste machten es besser. Die Vorentscheidung führten Marvin Franz (57.) und Mustafa Dogan (65.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Mit dem Treffer zum 2:4 in der 71. Minute machte Ibele zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu TSG Rheinau 2 war jedoch weiterhin groß. Die Gäste bauten hingegen die Führung aus, indem Sven Antos zwei Treffer nachlegte (72./84.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Michael Antos, der das 7:2 aus Sicht von TSG Rheinau 2 perfekt machte (90.).

Die Abwehrprobleme von FC Viktoria 08 e.V. Neckarhausen 2 bleiben akut, sodass die Heimmannschaft weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst.

Torfolge:
0:1 M. Antos (15.), 0:2 Nistor (47.), 1:2 Ibele (49./FE), 1:3 Franz (57.), 1:4 Dogan (65.), 2:4 Ibele (71.), 2:5 S. Antos (72.), 2:6 S. Antos (84.), 2:7 M. Antos (90.)

FC Viktoria II:
Rostock, Maier, Behrens, Kaltenegger, Ibele, Moczygemba, Blaschko, Mesili, Barth, Maas, Münch / eingewechselt: Deutsch, Schuler, Gavrilla

TSG Rheinau II:
Künzler, Hellfeier, Krieger, Dogan, M. Antos, D‘Agro, Nistro, Franz, Gutjahr, Pareigis, Schinkel / eingewechselt: S. Antos, Soni, Paul, Morello

Schiedsrichter:
Hermann Joel Ndongoung (Fortuna Heddesheim)