Das Auswärtsspiel beim SV Rippenweier wurde nachträglich mit 3:0 für den FC Viktoria gewertet.

Dem Einspruch des FC Viktoria gegen die Spielwertung, dass die Gastgeber einen gesperrten Spieler eingesetzt haben, stimmte das Sportgericht zu.