An der Viktoria Familienfeier am vergangenen Samstag hatten die Verantwortlichen eine Überraschung parat:

Mit Freude konnte bekannt gegeben werden, dass es gelungen ist Gabriel Reiß von der TSG Rheinau loszueisen. Ab sofort wird “Pieke” das Traineramt bei den Rot/Schwarzen übernehmen.

Der bisherige Trainer, Dennis Höhnle, bleibt selbstverständlich dem Verein erhalten und wird zukünftig als „spielender Co-Trainer“ zusammen mit Gabriel Reiß die schwierige Mission Klassenerhalt in Angriff nehmen.

Der 32-jährige Gabriel Reiß ist bei der Viktoria kein Unbekannter. Früher war er bereits als Spieler der ersten Mannschaft für die Viktoria am Ball. Danach trainierte er die zweite Mannschaft im Verein, bis er in der Saison 2017/2018 von diesem Posten aus persönlichen Gründen zurücktrat.

Somit ist das Trainerduo wieder komplementiert und bestens aufgestellt. Die Verantwortlichen des FC Viktoria sind sich sicher, dass durch das Setzen neuer Impulse und die Willenskraft der Trainer das ausgegebene Ziel erreicht wird.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Gabriel Reiß als neuen Trainer für den FC Viktoria gewinnen konnten“, sagt Spielausschussvorsitzender Martin Kinzig. „Gabriel war Spieler in Neckarhausen, er kennt die handelnden Personen sowie die Strukturen und hat die DNA des Klubs intus. Wir sind überzeugt, dass er der richtige Trainer für die Zukunft des FC Viktoria ist.“ fügten die beiden Vorsitzenden an.

gez.

Tobias Hertel / Patrick Ibele / Martin Kinzig

1. Vorsitzender/  2. Vorsitzender / Spielauschussvorsitzender