Böse unter die Räder kam eine Rumpftruppe der Viktoria beim SC Blumenau. Eine Vielzahl der Akteure hatte entweder etwas „besseres“ vor oder meldete sich kurzfristig krank. So muss man sich bei dem kläglichen Rest bedanken, der die Verantwortung übernahm und zur Blumenau fuhr, obwohl man am vergangenen Wochenende eine ähnliche Situation hatte und das Spiel dann kurzfristig absagte.

Die „Spieler“, die sich kurzfristig abgemeldet haben, sollten sich selbst hinterfragen und ernsthaft Gedanken machen, ob man eine Mannschaftssportart wie Fußball betreiben möchte.

Torfolge: 1:0 Paulus (1.), 2:0 Paulus (7.), 3:0 Paulus (33.), 4:0 Bartodziej (41.), 5:0 Bartodziej (42.), 6:0 Paulus (55.), 7:0 Bartodziej (60.), 7:1 Borho (69.), 8:1 Luley (71.), 9:1 Eger (75.), 10:1 Paulus (85.), 11:1 Dolinskij (87.), 12:1 Dolinskij (90.)

SC Blumenau: van der Heidt, Decaro, Unger, Insabella, Luley, Beyer, Paulus, Gräff, Bartodziej, Unger, Dolinskij / eingewechselt: D. Eger, T. Eger, Beisheim

FC Viktoria II: Kuhn, Schreckenberger, Bak, Heid, Müller, Niedobecki, Ibele, Borho, Rozsa, Blaschko, Mesili / eingewechselt: Behrens

Schiedsrichter: Hidir Kengel (FC Frauenweiler)