(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen United Weinheim)

Unsere Reserve musste gegen die Gäste aus Weinheim leider eine Niederlage einstecken. Diese war nicht nur unnötig, sondern auch in der Höhe nicht verdient. Im Endeffekt war es die fehlende Cleverness einzelner Akteure, die am Ende einen Punkt kostete. Am Ende fehlte auch urlaubsbedingt die Kraft um nachlegen zu können.

In die erste Halbzeit startete man gut. Von Beginn an stimmten Kampf und Leidenschaft und man war in der Lage spielerisch voran zu schreiten. Nach 13 Minuten war es Borho, der die völlig verdiente Führung für seine Farben erzielte. Leider hielt diese keine elf Minuten, denn aus dem Nichts erzielte Akarsu den Ausgleich für die Gäste. Es machte jedoch weiter der FC Viktoria das Spiel, aber man war nicht in der Lage daraus Kapital zu schlagen.

In die zweite Halbzeit starteten nun die Gäste besser und es war so Özdemir vorbehalten das 1:2 für die Weinheimer zu erzielen. Aber wieder Borho konnte nur wenige Minuten später das 2:2 erzielen und lies so den eigenen Anhang jubeln. Ibele kam als Libero nach 78 Minuten zu spät und räumte den Weinheimer Angreifer im Strafraum regelwidrig von den Beinen. Den fälligen Strafstoß konnte Mayer sicher zum 2:3 für die Gäste verwandeln. Nun bekam das Spiel einen Knacks und man merkte, dass auch urlaubsbedingt wenige Alternativen zur Verfügung standen. In der Nachspielzeit holte Alter einen Angreifer von den Beinen und verursachte somit einen weiteren Strafstoß, den Caglar nutzen konnte.

Torfolge: 1:0 Borho (13.), 1:1 Akarsu (24.), 1:2 Özdemir (51.), 2:2 Borho (58.), 2:3 Meyer (78./FE), 2:4 Caglar (90.+3./FE)

FC Viktoria II: Alter, Heid, Niedobecki, Christoffel, Guida, Martin, Mesili, Bak, Barth, Crescentini, Borho / eingewechselt: Marklowski, Ibele, Koberstein, Lochny

SC United Weinheim: Karli, Nacakgedigi, Mohammad, Akasura, Hancer, Özdemir, Kur, Khan, Mayer, Demirci, Caglar / eingewechselt: Lammer, Cevke

Schiedsrichter: Oussema Kriwen (DJK Neckarhausen)