(Bildunterschrift: Altlußheim führt nach dem Platzverweis gegen Stefan Brenner den Freistoß aus, wetterbedingt sehr schlechte Bildqualität)

Das zweite Saisonspiel konnte der FC Viktoria gegen den Aufsteiger des SV Altlußheim verdient mit 3:2 für sich behaupten. Nach der frühen Führung von Patrick Ibele (10.) glichen die Gäste aus, nachdem sie zuvor das Leder nicht ins Aus spielten, obwohl ein Spieler verletzt auf dem Boden lag. Durch einen Doppelschlag von Ibele (53.) und Geiger (54.) markierten die Viktorianer die Vorentscheidung.

Bereits nach zehn Minuten konnte der FC Viktoria die Führung erzielen. Der SV Altlußheim konnte zwar den Ball zunächst aus der Gefahrenzone klären, Gabriel Reiß Fernschuss aus gut 40 Metern konnte der Gästetorsteher nicht festheben und Patrick Ibele staubte zum 1:0 ab. In der Folgezeit stellten die Viktorianer wieder einmal unverständlicherweise das Fußball spielen ein und die Gäste kamen besser in die Partie. Neun Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging Julian Kümmerle bei einem Zweikampf im Mittelfeld zu Boden, die Gäste spielten jedoch weiter und Alexander Klein erzielte das 1:1.

Durch einen Doppelschlag zu Beginn der zweiten Spielhäfte sorgten die Rot-Schwarzen für dir Vorentscheidung. Zunächst markierte Swen Geiger mit einer satten Volleyabnahme aus rund 20 Metern das 2:1 (53.), nur eine Minute später köpfte Patrick Ibele einen Freistoß von Patrick Faulhaber in die Maschen. Doch die Gäste steckten nicht auf und kämpften weiter. So kamen sie ebenso durch einen sehenswerten Treffer durch Christopher Anti zum 3:2 Anschluss. Obwohl zehn Minuten vor dem Spielende Stefan Brenner nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, stemmte sich der FC Viktoria mit einer souveränen Abwehrleistung gegen den Ausgleich und der Gast konnte keine nenneswerte Torchance verbuchen.

FC Viktoria: Münch, Schöfer, Reiß, M. Merkel, Brenner, Petzoldt, Faulhaber (ab 80. Min. Zimmer), Kümmerle, Ibele, F. Merkel (ab 55. Min. Illmer), Geiger.

SV Altlußheim: Watzlawek, Krützner, Klein, Izzo (ab 80. Min. Schweizer), Anti, Anti, Fritsch, Auer (ab 65. Min. Civak), Yildiz, Hamann, Stephan.

Schiedsrichter: Thomas Runza (SSV Vogelstang)

Torfolge: 1:0 Ibele (10.), 1:1 Klein (36.), 2:1 Geiger (53.), 3:1 Ibele (54.), 3:2 Anti (65.).

Bes. Vorkommnisse: gelb-rot für Brenner (FC Viktoria /80.) wg. wiederholtem Foulspiel

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Metzger