(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen)

Unsere Mannschaft spielte engagiert und mit viel Einsatz, aber die Gäste waren vor dem Tor kaltschnäuziger. Wenigstens zwei der drei Gegentore hätten verhindert werden können. Das Ergebnis spiegelt nicht die gezeigte Leistung wieder. Jetzt gilt es sich voll und ganz auf die nächsten Wochen zu fokussieren und Punkte einzufahren.

In die erste Halbzeit starte unsere Mannschaft gut. Von Anfang an war Feuer in der Partie und man spürte, dass es ein echtes Lokalderby ist. Nach neun Minuten erfolgte jedoch der erste Rückschlag. Rausch konnte einen Eckball an Freund und Feind vorbei direkt ins Tor versenken. Torhüter Bernhard kam zwar noch dran, konnte aber nicht mehr entscheidend eingreifen. Danach wurde das Spiel weiterhin offen gestaltet. Jedoch konnten beide Mannschaften keine weiteren Tore erzielen.

In die zweite Halbzeit startete man ebenfalls gut. Auch wurden mehrere Torchancen heraus gespielt, aber diese wurden nicht in Zählbares umgemünzt. Weisser konnte nach 78 Minuten mit viel Glück den herausstürmenden Bernhard überwinden und erzielte so das 0:2. Direkt im Anschluss war es wieder Weisser, der einen Konter nutzen konnte und zum finalen 0:3 einnetzte. Unsere Mannschaft gab sich jedoch niemals auf und versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang jedoch leider nicht mehr.

Trotzdem hat man eine gute Partie gespielt und es war Leben und Feuer in der Mannschaft. Mit solch einer Leistung wird man in den kommenden Partien mit Sicherheit Punkte holen und die Klasse halten!

Torfolge: 0:1 Rausch (9.), 0:2 Weisser (78.), 0:3 Weisser (80.)

FC Viktoria: Bernhard, Moczygemba (ab 86. Min. Blaschko), Zimmer, Schäfer, Petzoldt, Duttenhöfer, Kümmerle, Dreesbach, Pfister (ab 59. Min. Martin), Kulig (ab 82. Min. Yücel), Sebastian Wantoch von Rekowski

DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen: Jänner, Sateu Tabakem, Wittemann, Fries, Weisser (ab 81. Min. Schneider), Tandoh (ab 76. Min. Ulutas), Müller, Rausch, Sarr (ab 78. Min. Guimaraes), Bauer, Haubrich

Schiedsrichter: Roland Schäfer (SV 1949 Studernheim)