(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen SC Käfertal 2)

Unsere Reserve musste erneut eine Niederlage hinnehmen. Aber die Mannschaft hat sich eigentlich nichts vorzuwerfen. Trotz personell dünner Decke war man in der Lage wenigstens zwei Auswechselspieler aufzubieten. Leider reichten zu Hause keine drei Treffer, um wenigstens ein Unentschieden zu erzielen. Zu keinem Zeitpunkt gab sich die Mannschaft auf und fightete bis zum Schluss.

In der zweiten Halbzeit startete man eine fulminante Aufholjagd und war kurz davor, den Ausgleich zum 4:4 zu erzielen. Der vollen Offensivbewegung war es jedoch dann geschuldet, dass Kampa kurz vor Schluss einen Konter nutzen konnte, um das finale 3:5 zu erzielen.

Die „Edelaushilfen“ Ibele und Illmer konnten direkt Treffer beisteuern.

Torfolge: 0:1 Kourkzi (26.), 0:2 Eckert (39.), 1:2 Barth (46.), 1:3 Hoffmann (53.), 1:4 M. Kampa (60.), 2:4 Ibele (61.), 3:4 Illmer (76.), 3:5 M. Kampa (85.)

FC Viktoria II: Alter, Marklowski, Moczygemba, Krutzek, Kulig, Barth, Crescentini, Blaschko, Heid, Maier, Niedobecki / eingewechselt: Illmer, Ibele

SC Käfertal II: Schumacher, C. Eitel, Koukzi, Tüngler, Keciyokusu, Kampa, D. Hoffmann, M. Kampa, F. Eitel, Göktas, Eckert / eingewechselt: Suna, Arlt, Hariskos

Schiedsrichter: Oussema Kriwen (DJK Neckarhausen)