Zum dritten Mal in Folge trat der FC Viktoria beim Hallenturnier des FSV Zotzenbach an.

Gut starteten die Viktorianer ins Turnier. So konnte die erste Partie gegen den VfL Birkenau nach Tor durch Benjamin Borho – alias Thorsten Legat, siehe Bild - mit 1:0 gewonnen werden. Auch die zweite Begegenung gewann der FC Viktoria. Beim 2:0 Sieg über den FSV Rimbach 2 waren abermals Borho und Alexander König erfolgreich. Gegen den Veranstalter aus Zotzenbach trennte man sich mit 2:2 (Torschützen: Alexander Duttenöfer, Lukas Bernhard). Im Anschluss gingen die nächsten beiden Vorrundenpartie verloren. Gegen Türkspor Waldmichelbach verlor man knapp mit 1:2 (Torschütze: Borho) und gegen den SV/BSC Mörlenbach 2:4 (Tore: König, Borho). Das abschließende Spiel in der Vorrunde gegen die TSG Lützelsachsen 2 endete 1:1. Auch in dieser Partie trug sich Borho in die Torschützenliste ein.

Leider konnten in der Zwischenrunde, die einen Tag später, sonntags, stattfand, einige Akteure nicht mehr antreten und so gingen alle drei Begegnungen der Zwischenrunde verloren. Gegen die Vertretung der TSG Weinheim endete das Spiel 0:2. Das zweite Spiel gegen den FSV Rimbach 1 ging mit 1:4 verloren (Tor: Borho) und das letzte Spiel gegen den FSV Zotzenbach, gegen den man am Vortrag noch unentschieden spielte, verlor der FC Viktoria mit 2:6.

Ein Dank geht wieder einmal an den Gastgeber und der FC Viktoria freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Nachdem in diesem Jahr aufgrund einer Privatfeier das Hotel in Rimbach ausgebucht war, hofft man nächstes Jahr wieder das Wochenende mit Übernachtung durchführen zu können, so dass am Samstag Abend die Geselligkeit, u.a. bei der berüchtigten Mallorca-Party im “Le Bistro” nicht zu kurz kommt.