Auch unsere zweite Mannschaft kam böse unter die Räder. Während man das Ergebnis nach 45 Minuten noch offen gestalten konnte, brachen in der zweiten Halbzeit alle Dämme und man verlor am Ende doch deutlich.

In die erste Halbzeit startete man abwartend und war darauf bedacht das Spiel zu kontrollieren. Bereits nach neun Minuten war man zu einem Wechsel gezwungen. Nur eine Minute später wurde dann die taktische Marschroute gänzlich über den Haufen geworfen und man geriet mit 1:0 in Rückstand. Nun jedoch konnte man sich fangen und fand in der Folge deutlich besser ins Spiel. Tore konnte man jedoch nicht erzielen.

In die zweite Halbzeit startete man couragiert. Aber das alte Manko der Chancenauswertung war bestimmend. Als man dann mit einem Doppelschlag in der 61. und 64. Minute das 2:0 und 3:0 einstecken musste, war das Spiel gelaufen. Weitere zwölf Minuten später schlug es erneut bei den Gästen ein – neuer Spielstand 4:0. Zehn Minuten vor Ende erzielten die Gastgeber den finalen 5:0 Endstand.

1:0 Brockenauer (10.), 2:0 Brockenauer (61.), 3:0 Crudo (64.), 4:0 Farah (76.), 5:0 Brockenauer (80.)

SG Viernheim II: Jeremic, Mertin, Rohland, El-Sebaie, Antunovic, Akdagcik, Al Nemr, Crudo, Karasu, Fatlum, Brockenauer / eingewechselt: Farah, Ilgüner, Desta

FC Viktoria II: Alter, Heid, Blaschko, Münch, Crescentini, Kuhn, Ibele, Pfister, Maier, Mesili, Schläfer / eingewechselt: Filz, Krutzek, Haas, Blaschko

Schiedsrichter: Dimitrios Stamatios (Enosis Mannheim)