(Bildunterschrift: Szene der Partie TSV Neckarau gegen Viktoria Neckarhausen)

Eine knappe und zeitgleich unnötige Niederlage setzte es für den FC Viktoria beim Gastspiel in Neckarau. Nach torloser ersten Hälfte gelang Leonhardt in der 68. Minute der goldene Treffer.

Von Beginn an spielten beide Mannschaften munter auf und versteckten sich nicht in der Defensive. Nachdem anfangs die Hausherren optisch kleine Feldvorteile hatten, kam der FC Viktoria Mitte der ersten Halbzeit besser in die Partie. Auf Seite der Gäste wurden Torchancen zu leichtfertig liegen gelassen, auf der Gegenseite erwies sich Torsteher Marco Porcu im Viktoria-Dress als sicherer Rückhalt.

Auch im zweiten Spielabschnitt gestaltete sich die Partie offen. Ein ums andere Male wurden auf beiden Seiten Einschussmöglichkeiten vergeben. Doch rund 20 Minuten vor dem Spielende war es Leonhardt, der für seine Farben einschoss. Nach einem Eckstoß konnte das Leder nicht geklärt werden und schoss in klassischer Abstauber-Manier den Siegtreffer.

Torfolge: 1:0 Leonhardt (68.)

TSV Neckarau: Starke, Neuberger, Leonhardt, L. Reinfelder (ab 89. Min. Bettwieser), Wetzel (ab 77. Min. Risser), Schöne, Mücke, Heß (ab 66. Min. Schröer), Foltin, M. Reinfelder, Scalia

FC Viktoria: Porcu, Schäfer (ab 71. Min. Martin), König, Zimmer, Dreesbach, Wantoch von Rekowski, Duttenhöfer, Kümmerle (ab 78. Min. Borho), Mustafagic (ab 58. Min. Kulig), Möbius, Wantoch von Rekowski

Schiedsrichter: Franz Gaab (FV 03 Ladenburg)