(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen SV Schwetzingen 2)

In einem Spiel, das man so schnell nicht vergessen wird, konnte unsere erste Mannschaft mit einer sensationellen Leistung gegen eine schwache Reserve der Schwetzinger einen, wenn nicht sogar den höchsten, Punktspielsieg der Vereinshistorie erzielen. Die Schwetzinger starteten zunächst nur zu zehnt in die Partie, wurden dann im Laufe des Spiels wenigstens noch 11 Akteure. Da ja in den letzten Partien die 50% Regel greift und nicht mehr nach Belieben Spieler der ersten Mannschaft in der „Zweiten“ eingesetzt werden können, hatten die Akteure der Gäste wohl nur noch dieses Rumpfaufgebot zur Verfügung. Trotzdem möchten wir unseren Gästen den höchsten Respekt zollen – zum Einen überhaupt anzutreten, zum Anderen nach mehrmaligen Befragen auch fertig zu spielen und das bei den sommerlichen Temperaturen.

Die erste Halbzeit begann fulminant! 6 mal Duttenhöfer, zweimal Möbius und einmal Borho sorgten bereits in den ersten 45 Minuten für klare Verhältnisse. Im Schnitt wurden alle fünf Minuten ein Tor erzielt. Schwetzingen war zu keiner Zeit in der Lage defensiv dagegen zu halten. Das Spiel sah eher nach einem Trainingsspiel gegen eine Jugendmansnchaft aus, als ein Punktspiel. Aber auch unserer Mannen rannten, ließen Ball und Gegner laufen und schossen sich richtig den Frust der kompletten letzten Wochen von der Seele.

Die zweite Halbzeit ließ man angesichts der Führung eher locker angehen, dominierte aber auch bis zuletzt das Spiel. Duttenhöfer, Borho, Martin, Lochbühler und Dreesbach trugen sich in die Torliste ein.

Vor dem Spiel wurde Marco Dreesbach eine Orchidee des Vereins mit Grußkarte übergeben, da er und seine Frau Svetlana am vergangenen Freitag standesamtlich heirateten. Dort war auch schon die Mannschaft zum gratulieren zugegen. Nun jedoch nochmals herzliche Glückwünsche von Vereinsseite!

Torfolge: 1:0 Duttenhöfer (3.), 2:0 Duttenhöfer (9.), 3:0 Duttenhöfer (14.), 4:0 Möbius (15.), 5:0 Duttenhöfer (21.), 6:0 Duttenhöfer (22.), 7:0 Borho (26.), 8:0 Möbius (29.), 9:0 Duttenhöfer (45.), 10:0 Duttenhöfer (48.), 11:0 Borho (57.), 12:0 Dreesbach (60.), 13:0 Borho (65.), 14:0 Martin (68.), 15:0 Lochbühler (78.), 16:0 Dreesbach (80.), 17:0 Dreesbach (85.)

Besondere Vorkommnisse: Borowka verschießt Elfmeter (53.)

FC Viktoria: Borowka, Siegmund Wantoch von Rekowski, König, Zimmer (ab 59. Min. Michalski), Dreesbach, Petzoldt, Duttenhöfer (ab 48. Min. Martin), Kümmerle (ab 59. Min. Kaltenegger), Möbius (ab 65. Min. Lochbühler), Borho, Sebastian Wantoch von Rekowski

SV 98 Schwetzingen II: Naumann, Vogel, Domenik Duda, Yildiz, Kaplan, Limbeck, Kassel, Ceylan, Hodzic, Dorian Duda, Oluwaseyi

Schiedsrichter: Christos Uzunidis (SC Käfertal)