(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen Hochstätt Türkspor 2)

Nichts zu holen gab es schlussendlich für unsere Reserve gegen die Reserve von Hochstätt Türkspor. Trotz zweimaliger Führung verlor man am Ende leider deutlich. Auch dieses Spiel fand aufgrund des Vergleichs mit einem Einwohner im Sport- und Freizeitzentrum statt.

In die erste Halbzeit starteten unsere Mannen gut und spielten direkt mit Zug auf das gegnerische Tor. So konnte bereits nach sieben Minuten völlig zu Recht per Strafstoß das 1:0 durch Borho erzielt werden. Die Führung hielt leider nur zehn Minuten und Türkspor konnte ausgleichen. Weiter passierte in der ersten Halbzeit nichts mehr.

Die zweite Halbzeit begann wieder besser für die Rot/Schwarzen. Wieder konnte der Anhang in der 49. Minute zu Recht einen Strafstoß bejubeln. Borho trat an und traf souverän. Aber wieder hielt die Führung nur sechs Minuten und man kassierte aus dem Nichts das 2:2. Wieso man dann jedoch spielerisch deutlich nachließ, ist rational nicht zu erklären. In der 65., 76. und 79. Minute erzielten die Türken das 2:3, 2:4 und 2:5. Haas konnte nach 85 Minuten nochmal auf 3:5 verkürzen, mehr war dann allerdings nicht mehr möglich.

Torfolge: 1:0 Borho (7../FE), 1:1 Kaplican (17.), 2:1 Borho (49./FE), 2:2 Özdogan (55.), 2:3 Maklhloufi (65.), 2:4 Özdogan (76.), 2:5 Özdogan (79.), 3:5 Haas (85.)

FC Viktoria II: Borowka, Maier, Krutzek, Heid, Pfister, Christoffel, Crescentini, Reiß, Blaschko, Mesili, Borho / eingewechselt: Haas, Leipersberger

Hochstätt Türkspor II: Karakaya, Kabasakel, Aydin, Özdogan, Yücel, E. Polat, Öztas, S. Polat, Kosinski, Makhloufi, Kaplican / eingewechselt: Durak, Kumru, Sonko

Schiedsrichter: Mehmed Paljevic (FK Bosna Mannheim)