(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen VfL Kurpfalz Neckarau 2)

Im Nachholspiel gegen den VfL Kurpfalz Neckarau II musste die Michler-Elf eine deutliche Niederlage hinnehmen und verlor mit 0:4 Toren gegen den Gast, der mit sechs Spielern aus der Landesliga-Elf antraten. Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden. Die Spiele wurden im Sport- und Freizeitzentrum Edingen ausgetragen, da auf dem gemeindeeigenen Kunstrasenplatz an der Neckarstraße durch den Vergleich mit einem Anwohner montags keine Spiele stattfinden dürfen.

In die erste Halbzeit fand der FC Viktoria gar nicht gut und startete in fremder Umgebung schlecht. Bereits nach 15 Minuten konnte Hahn seine Farben in Führung bringen und erzielte das 0:1. Mit einem Doppelschlag von Okur war das Spiel bereits nach 20 Minuten gelaufen und der FC Viktoria musste einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen.

In der zweiten Halbzeit kam man deutlich besser ins Spiel und erspielte sich Chance um Chance, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Durchschlagskraft vor dem Tor war einfach mangelhaft. Mit zunehmender Dauer des Spiels konnte sich der Neckarauer Schlussmann mehrmals auszeichnen und rettete seine Mannschaft vor einigen sicher geglaubten Treffern. Roderig setzte dann in der 88. Minute den Schlusspunkt und erzielte gegen sehr offensiv agierende Viktorianer das 0:4.

Torfolge: 0:1 Hahn (15.), 0:2 Okur (18.), 0:3 Okur (20.), 0:4 Roderig (88.)

FC Viktoria: Porcu, Schäfer (ab 84. Min. Kaltenegger), König, Zimmer, Dreesbach, Siegmund Wantoch von Rekowski, Duttenhöfer, Petzoldt (ab 72. Min. Borho), Hochscheid, Möbius, Sebastian Wantoch von Rekowski

VfL Kurpfalz Neckarau II: Schoch, Paschaloglou (ab 80. Min. Kuatsche-Fowo), Blumhardt, Perz, Okur, Hahn, Bencivenga, Kaya (ab 72. Min. Seeno), Yildirim, Sahin, Roderig

Schiedsrichter: Franz Gaab (FV 03 Ladenburg)