(Bildunterschrift: Szene der Partie TSV Neckarau gegen Viktoria Neckarhausen)

Mit einer guten Leistung sicherte sich die ersatzgeschwächte Viktoria einen Punkt beim Auswärtsspiel in Neckarau. Während des Spiels kollidierten Langendörfer und Möbius so stark, dass beide nach dem Spiel im Krankenhaus behandelt werden mussten. Mit etwas Glück, hätte man sogar noch einen Sieg erzielen können.

Von Beginn an war klar, dass Neckarau zurecht in der Tabelle vor unseren Mannen steht. Aber mit gutem Einsatz und etwas Glück war man in der Lage sehr gut dagegen zu halten. Die Viktorianer kamen mit Konter immer wieder gefährlich vors Tor der Gastgeber und konnte damit schmerzhafte Nadelstiche setzen. Aber der Torhüter oder die Abwehr standen gut. Auf der anderen Seite drückte Neckarau die vollen 45 Minuten auf ein Tor, mit Einsatz, Kampf und Glück konnten jedoch Gegentore vermieden werden.

In der zweiten Halbzeit kamen die Rot/Schwarzen immer besser in die Partie. Die Gastgeber sind in der ersten Hälfte ein hohes Tempo gegangen und zollten nun den Tribut dafür. Die Viktoria konnte das Zepter etwas in die Hand nehmen. Tore jedoch fielen auch hier nicht. Kurz vor Schluss kollidierten Möbius und Langendörfer bei einem Kopfballversuch im Mittelfeld so stark, dass Langendörfer ganz vom Platz und musste und Möbius mit einem Turban die Partie zu Ende spielte. Beide mussten anschließend zur weiteren Untersuchung in Krankenhaus.

Wir wünschen unseren Akteuren an dieser Stelle eine gute Besserung und schnelle Genesung. Weiterhin möchten wir uns bei den Freunden vom TSV Neckarau bedanken, die hervorragend bei der medizinischen Erstversorgung geholfen haben.

Auswärts ein Punkt bei dem TSV ist eine gute Leistung. Nun gilt es im kommenden Heimspiel einen Dreier einzufahren.

Torfolge: -

TSV Neckarau: Beelitz, Neuberger, Foltin (ab 73. Min. Eder), Pavlov, Mücke, Faulhaber (ab 55. Min. Tondo), Gaa (ab 64. Min. Risser), Leonhardt, Kamalinovin, Reinfelder, Wetzel

FC Viktoria: Bernhard, Zimmer, König, Merkel (ab 76. Min. Langendörfer), Siegmund Wantoch von Rekowski, Schäfer (ab 46. Min. Borho), Duttenhöfer, Möbius, Schöfer, Yücel (ab 68. Min. Reiß), Sebastian Wantoch von Rekowski

Schiedsrichter: Franz Gaab (FV 03 Ladenburg)