(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen SG Oftersheim)

Die Mannschaft konnte leider nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und verlor am Ende deutlich, aber auch verdient, gegen den Aufstiegsaspiranten aus Oftersheim.

In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften zunächst auf Augenhöhe. Die Rot/Schwarzen hielten gut dagegen. Diese Form hielt jedoch nur bis zur Mitte der Halbzeit. Nun war Oftersheim die klar bessere Mannschaft und erspielte sich Torchancen. Die Viktorianer kamen nicht mehr so recht in die Zweikämpfe und verloren Spielanteile. In der Folge konnte Benincasa durch einen Foulelfmeter in der 41. Minute das 0:1 für seine Farben erzielen. Vorangegangen war ein klares Foul von König. Als in der Nachspielzeit der Halbzeit Dohme zum 0:2 einnetzen konnte, war dies ein weiterer herber Nackenschlag.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Oftersheim war weiter spielbestimmend und die Viktorianer hatten alle Hände voll zu tun dagegen zu halten. Man konnte kaum für entlastende Angriffe sorgen. Die Oftersheimer Abwehr stand gut und das Mittelfeld stabil. In der 54. Minute war es Drixler, der eine Unsicherheit in der Viktoria-Abwehr eiskalt ausnutze und zum 0:3 einschob. Oftersheim ließ nun geschickt den Ball laufen und die Viktoria konnte weiterhin nicht die entscheidenden Zweikämpfe für sich entscheiden. Als in der 75. Minute Schwarz zum 0:4 traf war das Spiel endgültig gelaufen.

Die SG Oftersheim spielt sicherlich am Ende der Saison bei den Aufstiegsrängen eine Rolle. Dieser Gegner war an dem Tag einfach eine Nummer zu groß.

Ausdrücklich lobend zu erwähnen bleibt die tadellose und unglaublich souverän wirkende Leistung des erst 16-jährigen Schiedsrichters. Dem Unparteiischen wünschen wir stets ein sicheres Auge und ein glückliches Händchen bei allen Entscheidungen.

Torfolge: 0:1 Benincasa (41./FE), 0:2 Dohme (45.+2.), 0:3 Drixler (54.), 0:4 Schwarz (75.)

FC Viktoria: Bernhard, Zimmer, König, Merkel, Siegmund Wantoch von Rekowski, Petzold, Duttenhöfer, Schäfer (ab 64. Min. Yücel), Möbius (ab 88. Min. Gürsoy), Knopf (ab 74. Min. Hochscheid), Sebastian Wantoch von Rekowski

SG Ofstersheim: Filz, Rauchholz, Drixler, Vongpraseut, Weiß, Benincasa (ab 82. Min. Engfer), Barf (85. Min. Barf), Schwarz (ab 76. Min. Imperto), Zimmermann (ab 82. Min. Prokop), Dohme, Kreckel

Schiedsrichter: Marvin Hoffmann (SC Pfingstberg Hochstätt)