(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen Pfingstberg Hochstätt)

Nachdem der FC Viktoria beim, auf den Samstag vorgezogenen, Kerwespiel gegen den SC Pfingstberg Hochstätt binnen 13 Minuten mit vier Toren in Rückstand geriet, bewiesen die Rot-Schwarzen Moral. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielte Marcel Knopf den Anschluss und in der zweiten Halbzeit bescherten die Tore von Sebastian Wantoch von Rekowski, Alexander Duttenhöfer und Lennart Petzoldt den 4:4 Endstand

In der ersten Halbzeit spielten die Viktorianer deutlich unter Ihren Möglichkeiten. In der Folge wurde man vom Gegner vorgeführt. Viele Zuschauer verließen nicht nur aufgrund der Witterung den Platz, die Leistung der Mannschaft war unterirdisch. Vollkommen zu Recht kassierte man in nur 13 Minuten vier Tore. Kurz vor der Halbzeitpause gelang noch der „Anschlusstreffer“ zum 1:4 durch Knopf.

In die zweite Halbzeit startet die Viktoria wie ausgewechselt. Scheinbar wurden in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden und die Spieler hatten verstanden, was die Stunde geschlagen hat. So recht wollte sich zunächst aber kein Optimismus einstellen, obwohl in der 56. Minute Sebastian Wantoch von Rekowski das Folgetor zum 2:4 erzielen konnte. Nun hielten die Rot/Schwarzen dagegen und erarbeiteten sich durch den Kampf Spielanteile. Es musste aber bis zur 82. Minute gewartet werden, ehe die verbliebenen Zuschauer den Anschluss zum 3:4 durch Duttenhöfer bejubeln konnten. Nun keimte Hoffnung und das Spiel wurde hektischer. Die Viktoria war nun am Drücker und bestimmte in der Folgezeit das Spielgeschehen.  In der Nachspielzeit konnte Petzoldt dann doch noch zum verdienten Ausgleich treffen.

Leider brauchte man wieder erst einen Rückstand bis man aufwachte. Am Ende sorgte eine tolle Mannschaftsmoral für einen Punkt.

Torfolge: 0:1 Weyland (31.), 0:2 Antes (37.), 0:3 Lenhard (41.), 0:4 Giananchi (44.), 1:4 Knopf (45.+1.), 2:4 Wantoch von Rekowski (56.), 3:4 Duttenhöfer (82.), 4:4 Petzoldt (90.+2 Min.)

FC Viktoria: Sälzler, Langendörfer, König (ab 79. Min. Gürsoy), Merkel, Siegmund Wantoch von Rekowski (ab 68. Min. Zimmer), Petzold, Duttenhöfer, Knopf, Möbius, Kulig, Sebastian Wantoch von Rekowski

SC Pfingstberg-Hochstätt: Ernst, Rensch (ab 46. Min. N-Dongo), Weyland, Krieger, Mangione (ab 86. Min. Klaus), Lenhard (ab 71. Min. Obeldobel), Weissberger, Karaköcek (ab 57. Min. Piazza), Antes, Labisch, Giannachi

Schiedsrichter: Wilfried Emtmann (SV Waldhof Mannheim)