(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen Post SG Mannheim)

In einem Spiel, dass man so schnell nicht vergessen kann, ist unsere „Zweite“ lange Zeit die bessere Mannschaft, war aber nicht in der Lage die erspielten Torchancen in Zählbares umzuwandeln.

Sage uns Schreibe 5 Mal traf man das Aluminium! Beste Chancen wurden leichtfertig vergeben.

So steht man am Ende einfach wegen der fehlenden Qualität der Chancenverwertung zu Recht mit nur einem Punkt da!

Torfolge: 1:0 Wittmann (50. Min.), 1:1 Vural (53. Min.), 1:2 Ildiz (64. Min.), 2:2 Martin (80. Min.), 2:3 Vural (83. Min.), 3:3 Schäfer (87. Min.)

FC Viktoria II: Bernhard, Meier, Kaltenegger, Schäfer, Pfister, Eisenhauer, Antos, Blaschko, Martin, Lochbühler, Crescentini / eingewechselt: Wittmann, Mesili, Münch

Post SG Mannheim: T. Akdogan, Baklacioglu, Dincer, L. Akdogan, Bayram, Dalkilic, Er. Sevdi, Chergui, Dogan, Balkan, Ildiz / eingewechselt: Vural, Salihu, Demiray, En. Sevdi

Schiedsrichter: Mello Süleymann (TSG Rheinau)