(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen Hochstätt Türkspor 2)

Viel vorgenommen, nichts davon umgesetzt – so lautet das vernichtende Urteil des ersten Spiels im neuen Jahr. Von Beginn an bestimmte der Gast die Partie. Die Viktorianer bekamen keinerlei Zugriff.

Bereits nach 18 Minuten führte Hochstätt Türkspor mit drei Toren. Zwar gelang Max Martin nach 25 Minuten der Anschlusstreffer, eine Wende der Partie war jedoch nicht absehbar. So erhöhte der Gast noch vor der Pause auf 1:5.

Das erste Tor im zweiten Spielabschnitt erzielte Sven Antos. Danach nahm das Elend jedoch wieder seinen Lauf. 2:8 hieß es am Ende.

Torfolge: 0:1 Meral (7.), 0:2 Özcetin (15.), 0:3 Meral (18.), 1:3 Martin (25.), 1:4 Gögdas (36.), 1:5 Meral (39.), 2:5 Antos (52.), 2:6 Gögdas (54.), 2:7 Eroglu (78.), 2:8 Dulkadir (84.)

FC Viktoria: Alter, F. Krawczyk, O. Krawczyk, Kaltenegger, Pfister, Eisenhauer, Blaschko, Martin, Betzwieser, Lochbühler, Crescentini / eingewechselt: Antos, Orsolini, Wittmann, Heid

Hochstätt: Turan, Ege, Akkaja, T. Dulkadir, Göktas, C. Meral, V. Dulkadir, Özcetin, Y. Dinc, M. Meral, Gögdas / eingewechselt: M. Dinc, Celiktürk, Kumru, Eroglu

Schiedsrichter: Ekrem Dogan Ayyildiz (SV 98 Schwetzingen)