Kulig und Beining drehten mächtig auf und sorgten mit vier, bzw. zwei Treffern für einen deutlichen Testspielsieg gegen die Reserve des VfB Gartenstadt.

Die Mannschaft von Trainer Michler probierte auch mehrere taktische Varianten aus, sodass vor allem in der ersten Halbzeit erst ein Spielrythmus gefunden werden musste. Aber durch sehenswerte Tore von Kulig und Beining ging man mit einer beruhigenden Pausenführung in die Kabine.

Nach der Pause spielte die Viktoria seinen hervorragenden Angriffsfußball weiter und bezwang die Gäste von der Gartenstadt auch verdient in dieser Höhe mit 6:0 Toren.

Hoffen wir, dass sich die gute Form auch bei Rundenbeginn einstellt.