(Bildunterschrift: Szene der Partie Viktoria Neckarhausen 2 gegen Turanspor Mannheim 2)

Wieder konnte die Reserve der Viktoria nicht gewinnen und verlor gegen die Gäste aus Mannheim mit 3:4. Die Gäste waren einfach in allen Belangen besser. Trotzdem konnte man das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten lange offen halten.

In der ersten Halbzeit gingen die Gäste bereits nach sechs Minuten durch Aktas in Führung. Aber nur zwei Minuten später konnte Orsolini zum 1:1 egalisieren. Nun entwickelte sich ein Schlagabtausch bei dem die Viktoria wieder mal ihre zahlreichen Chancen nicht nutzen konnte. So war es in der 33. Minute Karakaya, der zum 1:2 einnetze und in der 38. Minute wiederum Aktas, der zum 1:3 traf.

In der 2. Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Viktoria spielte fleißig mit, aber machte zu wenig aus klaren Torchancen. In der 62. Minute konnte Martin einen Konter zum 2:3 Anschlusstreffer einschieben und es keimte kurze Zeit Hoffnung auf. Nun war alles möglich und die Rot/Schwarzen glaubten an die Sensation. Aber in der 83. Minute war es Bojang der den Sack zum 2:4 schloss. Der erneute Anschlusstreffer durch Orsolini per Strafstoß änderte am Ausgang der Partie leider nichts mehr.

Torfolge: 0:1 Aktas (6.), 1:1 Orsolini (8. ), 1:2 Karakaya (33.), 1:3 Aktas (38.), 2:3 Martin (62.), 2:4 Bojang (83.), 3:4 Orsolini (88./ FE)

FC Viktoria: Alter, Kaltenegger, Heibel, Moczygemba, Christoffel, Berberich, Orsolini, Blaschko, Martin, Crescentini, Münch / eingewechselt: Maier, Krutzek, Reiß, Wittmann

Turanspor Mannheim: Erhan, Aktas, Altuntas, Conteh, Sakadov, Kortak, Yenice, Murat, Mert, Aydogan, Karakaya / eingewechselt: Bojang, Polat, O. Yavuz, C. Yavuz

Schiedsrichter: Zlatko Stöckl (Phönix Mannheim)