(Bildunterschrift: Szene der Partie TSV Neckarau gegen Viktoria Neckarhausen)

Am neunten Spieltag konnte der FC Viktoria seinen zweiten Saisonsieg einfahren. Beim TSV Neckarau, der bis dato den vierten Rang belegte, gewannen die Viktorianer hochverdient mit 3:0.

Von Beginn an war den Rot-Schwarzen die Bedeutung des Spiels bewusst und man konnte sich Feldvorteile erspielen. So dauerte es lediglich bis zur 12. Spielminute bis Alexander Duttenhöfer einen Angriff zum 0:1 abschloss. Auch in der Folge riss der FC Viktoria das Spiel an sich und agierte aus einer stabilen Defensive heraus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzte Ediz Yücel einen eklatanten Fehlpass eines TSV-Verteidigers und netzte zum 0:2 ein (42.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber ein wenig besser in die Partie. Doch die Viktorianer machten die Räume eng und ließen nur wenige Torschüsse zu. Die Vorentscheidung fiel rund eine Viertel Stunde vor dem Abpfiff des souveränen Unparteiischen Manuel Nieto. Nach einem Foulspiel im Strafraum trat Stephan Möbius vom Elfmeterpunkt aus an und erhöhte für den FC Viktoria auf 3:0. Auf der Gegenseite pfiff Nieto in der 86. Minute ebenfalls einen Strafstoß. Doch Marco Porcu parierte den sehr arroganten Schuss von Ivan Pavlov und konnte auch den Nachschuss abwehren.

Endlich haben sich die Viktorianer für ihren Aufwand belohnt und die vorhandene Qualität auf den Platz gebracht. Jetzt gilt es in den kommenden Heimspielen nachzulegen.

Torfolge: 0:1 Duttenhöfer (12.), 0:2 Yücel (42.), 0:3 Möbius (76./FE)

Besondere Vorkommnis: Porcu (FCV) hält Foulelfmeter von Pavlov (86.)

TSV Neckarau: Kabashi, Veredas Salazar, Eistetter, Mücke, Starke, Passaniti (ab 64. Min. Egner), Faulhaber (ab 52. Min. Pavlov), Wagner (ab 64. Min. Gaa), Leonhardt, M. Reinfelder, Foltin (ab 46. Min. L. Reinfelder)

FC Viktoria: Porcu, Zimmer, König, Möbius, Brenner (ab 65. Min. Langendörfer), Petzoldt, Duttenhöfer, Kümmerle, Kulig (ab 86. Min. Kummer), Yücel, Gärtner (ab 74. Min. Gentner)

Schiedsrichter: Manuel Nieto (TuS Weinheim)