(Bildunterschrift: Szene der Partie FC Hochstätt Türkspor gegen Viktoria Neckarhausen)

Das letzte Saisonspiel im Jahr 2015 gewann der FC Viktoria verdient mit 3:0. Aufgrund der gesperrten Bezirkssportanlage in Seckenheim fand das Spiel im Sport- & Freizeitzentrum in Edingen statt. Nach gutem Beginn verpasste es anfangs der FC Viktoria früh in Führung zu gehen. Ein Hattrick von Timo Jung innerhalb von fünf Minuten sorgte jedoch für die Halbzeitführung, die schlussendlich nach den zweiten 45 Minuten auch den Endstand darstellte.

Bereits nach zwei Minuten herrschte Aufregung im Strafraum der “Heimelf”. Die Viktorianer beklagten ein Foulspiel an Timo Jung, doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus. Nur fünf Minuten später hätte schier ein Distanzschuss von Omid Kamalinovin für die Führung gesorgt. Der türkische Schlussmann Serdar Mentese wehrte aber zum Eckstoß ab. Beim Freistoß von Kerem Caliskan hatte allerdings auch Jan Münch auf der Gegenseite keine Mühe (15.). Nochmals durfte sich Jan Münch nach rund einer halben Stunde auszeichnen (29.), ansonsten konnte Hochstätt keinerlei Chancen für sich verbuchen. Vier Minuten vor dem Pausentee folgten schließlich die “Jung-Tor-Festspiele”. Nach sehenswerten Spielzug passte Florian Beining das Leder in die Mitte, wo Timo Jung in der 41. Spielminute zum 0:1 einschoss. Zwei Umdrehungen des Sekundenzeigers später landete ein Diagonalball bei Florian Beining. Diesmal flankte er und Timo Jung köpfte zum 0:2 ein. Quasi mit dem Halbzeitpfiff lief Omid Kamalinovin auf den Schlussmann zu, legte den Ball quer und Timo Jung schoss ein – 0:3.

Im zweiten Spielabschniss bewies Hochstätt Türkspor warum sie in der Fairnesstabelle auf dem letzten Rang stehen. Die Partie wurde mit zunehmender Spieldauer von Seiten der Mannheimer immer härter geführt, die Rot-Schwarzen ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Einziges Manko bei den Viktorianern war die mangelnde Chancenverwertung. So scheiterte beispielsweise Swen Geiger am Schlussmann (67.), als er alleine auf diesen zulief und auch zehn Minuten vor dem Abpfiff war erneut das Glück Swen Geiger nicht hold. Auch Timo Jung verpasste es in der 86. Minute die Führung weiter auszubauen.

Torfolge: 0:1 Jung (41.), 0:2 Jung (43.), 0:3 Jung (45.+1.)

Besondere Vorkommnisse: gelb-rot für Arslan wegen wiederholten Foulspiels (83./FC Hochstätt)

FC Viktoria: Münch, Faulhaber, König, Merkel, Langendörfer, Geiger, Möbius, Kümmerle, Jung (ab 89. Min. Kulig), Kamalinovin (ab 84. Min. Mayer), Beining (ab 90. Min. Guida)

FC Hochstätt: Mentese, Karadag, Arslan, Dinc, Kosinski (ab 61. Min. Dinc), Caliskan (ab 46. Min. Erdogan), Alimci, Erdogan, Cerci, Dulkadir (ab 80. Min. Özcetin), Konur

Unparteiischer: Sven Gadow (VfR Mannheim)