(Bildunterschrift: Spielszene der Partie Hochstätt Türkspor gegen Viktoria Neckarhausen)

Gegen den FC Hochstätt Türkspor gewann der FC Viktoria sein achtes Saisonspiel. Dabei sah es lange Zeit so aus, als ob man den Platz sogar als Verlierer verlassen muss. Zwei späte Treffer von Patrick Ibele (77.) und Julian Kümmerle (90.) sicherten jedoch den Sieg.

Die erste Torchance bot sich den Viktorianern in der achten Minute. Nach einem Eckstoß kam Swen Geiger vom Strafraumeck zum Abschluss, der türkische Torsteher Hüseyin Karadag konnte jedoch parieren. Auch sieben Minuten später bewahrte der Schlussmann seine Farben vor dem Rückstand und wehrte einen Kopfstoß von Patrick Ibele zum Eckball ab. Nach einem solchen kam abermals Patrick Ibele in der 21. Spielminute zum Kopfball und auch diesmal vereitelte der Schlussmann den Torerfolg. Von Seiten der Gastgeber war im ersten Spielabschnitt keine nennenswerte Torchance zu verbuchen.

Umso effektiver präsentierten sie sich im zweiten Spielabschnitt. Ein Elfmetergeschenk des Unparteiischen ließ sich Berkan Demiröz in der 53. Minute nicht entgehen und verwandelte souverän. Nur sechs Minuten später hätte ein weiterer Eckstoß beinahe für den Ausgleich gesorgt. Doch diesmal klärte ein Abwehrspieler auf der Linie. So musste der Viktoria Anhang bis 13 Minuten vor dem Schlusspfiff warten, bis der Ausgleich bejubelt werden konnte. Einen Freistoß von Patrick Faulhaber köpfte Patrick Ibele in die Maschen. Als in der 80. Minute Stefan Brenner die Ampelkarte sah, standen die Zeichen gänzlich ungünstig. Glück hatten dennoch die Rot-Schwarzen. Erst vergab Kerem Caliskan drei Minuten vor dem Spielende freistehend und in der Schlussminute patzte der Torhüter bei einem Fernschuss von Julian Kümmerle, der den Weg zum 2:1 ins Tor fand.

FC Viktoria: Münch, F. Merkel (ab 66. Min. König), Reiß, M. Merkel, Brenner, Petzoldt, Faulhaber (ab 88. Min. Pfister), Kümmerle, Ibele, Geiger, Illmer (ab 54. Min. Neff)

Hochstätt Türkspor: Karadag, Akkaja, Ücöz, Konur, Erdogan, Dinc, Minacapilli (ab 80. Min. Karacaoglan), Demiröz, Caliskan, Dulkadir, Akdogan

Schiedsrichter: David Reichelt (Polizei SV Mannheim)

Torfolge: 1:0 Demiröz (53./FE), 1:1 Ibele (77.), 1:2 Kümmerle (90.)

Bes. Vorkomnisse: gelb-rot für Brenner (Viktoria/80.)

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Metzger