(Bildunterschrift: Spielszene der Partie Viktoria Neckarhausen gegen SpVgg Ketsch 2)

Der FC Viktoria konnte auch sein Heimspiel gegen die SpVgg 06 Ketsch 2 am Ende verdient mit 3:0 gewinnen. Dabei fielen alle drei Treffer innerhalb von 9 Minuten. Zwei Mal war Horst Illmer erfolgreich. Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Swen Geiger.

Der FC Viktoria startete gut in die Begegnung und hätte früh die Führung erzielen können. Doch sowohl Patrick Faulhaber (2.), als auch Patrick Ibele (11.) scheiterten. In der Folgezeit kamen die Gäste ein wenig besser ins Spiel. So bot sich Daniel Impertro in der 34. Minute die Einschussmöglichkeit, scheiterte jedoch am Aluminium.

Nach Wiederbeginn stellten die Rot-Schwarzen schnell die Weichen für den Sieg. Zunächst verwertete Horst Illmer eine Hereingabe von Swen Geiger (57.) und drei Minuten später erzielte Swen Geiger selbst das 2:0. Zuvor eroberte Patrick Faulhaber das Leder in der eigenen Platzhälfte und Swen Geiger umlief den Torsteher. Als Horst Illmer weitere sechs Minuten später eine starke Vorarbeit von Simon Schöfer verwertete, war die Begegnung entschieden. Auf der Gegenseite hatte lediglich Daniel Impertro eine weitere Torchance. Diesmal scheiterte er zehn Minuten vor dem Spielende am Viktoria Schlussmann Jan Münch.

FC Viktoria: Münch, Schöfer, Reiß (ab 88. Min. König), M. Merkel, Brenner, Petzoldt, Faulhaber, Kümmerle, Ibele (ab 87. Min. Pfister), Geiger, Illmer (ab 67. Min. F. Merkel)

SpVgg Ketsch 2: Giesel, Rey, Gäbert (ab 80. Min. Rica), Sommer, Ritz, Bieda (ab 72. Min. Hirt), Kemptner, Impertro, Klebert (ab 72. Min. Körner), Vongpraseut, Rahn

Schiedsrichter: Mario Lehmann (FV 03 Ladenburg)

Torfolge: 1:0 Illmer (57.), 2:0 Geiger (60.), 3:0 Illmer (66.)

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Metzger