Spielbericht vom 30.03.2014 - 21. Spieltag

FC Germania Friedrichsfeld - FC Viktoria Neckarhausen 3:1 (1:1)

geschrieben von Martin Kinzig

Last-Minute Derbysieg für Friedrichsfeld


Im Lokalderby beim FC Germania Friedrichsfeld musste sich der FC Viktoria unglücklich mit 1:3 geschlagen geben. Die Siegtreffer der Gastgeber  durch Sigmund Wantoch von Rekowski (89.) und David Horvart(90.) fielen erst in den Schlussminuten. Zuvor brachte Benjamin Borho seine Farben in der 41. Minute per Strafstoß in Führung. Lucas Erny glich in der dritten Minute der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte aus.

Im ersten Spielabschnitt konnten die Gastgeber mehr Spielanteile für sich verbuchen. Bereits in der neunten Spielminute hätte Friedrichsfeld in Führung gehen können. Doch der Freistoß von Dennis Schenemann streifte lediglich die Querlatte. Vier Minuten später scheiterte Manuel Gärtner nach einem Eckstoß freistehend. Nach dem ersten sehenswerten Spielzug der Viktorianer entscheid die Schiedsrichterin auf Strafstoß. Den Kopfstoß von Ferdinand Stief, nach Flanke von Swen Geiger, klärte Ron Moczygemba mit der Hand. Den fälligen Elfmeter verwandelte Benjamin Borho souverän (41.). Die Führung sollte jedoch nicht lange Bestand haben. Als die Zuschauer bereits auf den Halbzeitpfiff warteten, schoss Lucas Erny in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 ein.

Es waren gerade einmal zwei Minuten in der zweiten Spielhälfte gespielt, als Lucas Erny frei zum Abschluss kam, allerdings scheiterte. Auf der Gegenseite bot sich Maximilian Merkel die Riesenchance für die Rot-Schwarzen zu treffen. Nachdem er von Gabriel Reiß in Szene gesetzt wurde, stand er vor Torhüter Rene Hekler, der aber mit einer Fußparade klären konnte. Bis zum Schluss blieb die Partie offen. Fünf Minuten vor dem Spielende reklamierte der FC Viktoria auf Strafstoß als Julian Kümmerle im Strafraum zu Fall kam. Der Pfiff der Unparteiischen blieb jedoch aus. Durch zwei späte Treffer konnte der Aufstiegsaspirant aus Friedrichsfeld den Sieg feiern. Erst traf Sigmund Wantoch von Rekowski zum 2:1 und als der FC Viktoria alles nach vorne warf, nutzte David Horvart die Freiräume zum 3:1.

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 06.04.2014 empfängt der FC Viktoria um 15:00 Uhr die Reserve des SC RW Rheinau.

FC Viktoria: Alter, Schöfer, Reiß, Zimmer (ab 89. Min. Hofmann), Merkel, Kümmerle, Brenner (ab 46. Min. Mesili), Stief (ab 76. Min. Rezaee), Ibele, Borho, Geiger.

Germ. Friedrichsfeld: Hekler, Moczygemba, Si. Wantoch von Rekowski, Özer, Schenemann (ab 69. Min. Acquatey), Stadler, Horvat, Gärtner (ab 90. Min. Schäfer), Hoffmann, Se. Wantoch von Rekowski, Erny (ab 77. Min. Reichel).

   

Evelyn Holtkamp (SSV Vogelstang)

   
Spielverlauf:
 
41. Min. 0:1 Benjamin Borho (HE)
45. Min. 1:1 Lucas Erny
46. Min.   Stefan Brenner
    Lars Mesili
76. Min.   Ferdinand Stief
    Davood Rezaee
89. Min. 2:1 Sigmund Wantoch von Rekowski
89. Min.   Daniel Zimmer
    Jan Hofmann
90. Min. 3:1 David Horvart
FC Viktoria bei Facebook