Spielbericht vom 23.03.2014 - 20. Spieltag

FC Viktoria Neckarhausen - ASV Feudenheim II 3:0 (0:0)

geschrieben von Martin Kinzig

Deutlicher Sieg in Schlussminuten


Durch drei Treffer in der Schlussviertelstunde konnte sich der FC Viktoria gegen den Tabellennachbarn des ASV Feudenheim 2 mit 3:0 durchsetzen. Eine spielerisch starke Leistung im Mittelfeld sowie eine stabile Defensive waren ausschlaggebend für den Erfolg.

Bereits nach fünf Minuten hätten die Viktorianer in Führung gehen können. Nach einem Freistoß von Benjamin Borho kam Maximilian Merkel als erster an den Ball, scheiterte jedoch am starken Schlussmann Marc Baßler. Die erste und zeitgleich einzige Chance der Gäste durch Marco Clausen machte der Viktoria Torhüter Alex Alter zu Nichte (17.). Nach rund einer halben Stunde lief der Neckarhäuser Simon Schöfer nach Zuspiel von Patrick Faulhaber auf den gegnerischen Torsteher zu. Baßler konnte jedoch zum Eckstoß klären.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb der FC Viktoria tonangebend und ließ den Gästen keine Torchance zu. Bis zur Strafraumgrenze wurde gut kombiniert. Es fehlte aber der letzte Pass und der Torabschluss wurde nicht zwingend gesucht. So dauerte es bis 15 Minuten vor Schluss, bis wieder eine Einschussmöglichkeit verbucht werden konnte. Nach Vorlage von Ferdinand Stief kam Patrick Faulhaber frei zum Abschluss. Sein Schuss ging allerdings über die Querlatte. Nur drei Minuten später konnte schließlich die Führung dennoch bejubelt werden. Nach einem sehenswerten Spielzug über Ferdinand Stief und Patrick Faulhaber schoss Patrick Ibele gewohnt souverän zum 1:0 ein. In der 82. Minute verpasste ein Kopfstoß von Ferdinand Stief knapp das Tor. Die Vorentscheidung markierte erneut Ibele fünf Minuten vor dem Spielende. Das Abwehrbollwerk Gabriel Reiß schaltete sich in die Offensive mit ein und legte das Leder quer zu Ibele, der nur noch einschieben musste. Zwei Minuten später erzielte der FC Viktoria sogar das 3:0. Einen Eckstoß, getreten von Benjamin Borho, köpfte Julian Kümmerle in die Maschen. Der eingewechselte Lars Mesili hätte in der Schlussminute sogar die Führung weiter ausbauen können. Marc Baßler im Gästetor wehrte jedoch mit einer Fußparade ab.

Vorschau: Am kommenden Sonntag, den 30.03.2014 gastiert der FC Viktoria um 15:00 Uhr beim FC Germania Friedrichsfeld.

FC Viktoria: Alter, Schöfer, Reiß, Zimmer, Merkel (ab 87. Min. Martin), Kümmerle, Faulhaber, Stief, Ibele (ab 87. Min. Hofmann), Borho, Geiger (ab 72. Min. Mesili).

ASV Feudenheim: Baßler, Caizzi, Lorenz, Clausen (ab 69. Min. Güth), Barbuto, Kemmer, Quintel (ab 86. Min. Zielinski), Oser, Pust, Friedrichs (ab 80. Min. Mickisch), Blass.

   

Marco Becker (TSG Weinheim)

   
Spielverlauf:
 
72. Min.   Swen Geiger
    Lars Mesili
78. Min. 1:0 Patrick Ibele
85. Min. 2:0 Patrick Ibele
87. Min. 3:0 Julian Kümmerle
87. Min.   Maximilian Merkel
    Max Martin
87. Min.   Patrick Ibele
    Jan Hofmann
FC Viktoria bei Facebook