Spielbericht vom 01.09.2010 - Pokal

SV Rippenweiher- FC Viktoria Neckarhausen 2:15 (1:8)

geschrieben von Tobias Szewczyk

Ohne Mühe zum Kantersieg


Gegen den B-Ligisten SV Rippenweier hatte der FC Viktoria keinerlei Mühe. Gleich auf 4 Positionen wurde die Mannschaft, auch urlaubsbedingt, gegenüber dem letzten Rundenspiel, umgestellt. Gegen die tapfer kämpfenden Hausherren konnte sich das Team der Neckargemeinde mit 15:2 durchsetzten. Bei besserer Chancenauswertung wäre sogar ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Während die Gäste Ball und Gegner laufen ließen, musste sich Rippenweier auf die Abwehrarbeit konzentrieren. Bereits nach 45 Minuten stand es 1:8. Rippenweier traf zum zwischenzeitlichen 1:4. Nachdem die Viktorianer die ersten 15 Minuten des zweiten Spielabschnitts keinen Torerfolg zu verzeichnen hatten, ging das muntere Tore schießen gegen die jederzeit faire Heimmannschaft weiter. So konnte man noch weitere 7 Treffer erzielen.