Spielbericht vom 17.04.2005 - 23. Spieltag

FV 08 Hockenheim - FC Viktoria Neckarhausen 1:1

 
Viktoria verschläft die erste Halbzeit

In der ersten Hälfte bot die Viktoria im Hockenheimer Waldstadion eine äußerst schwache Vorstellung. Die Gastgeber waren tonangebend und erspielten sich einige Möglichkeiten. Ein Treffer gelang ihnen zunächst aber auch nicht, da mit Jürgen Wasow ein sicher Rückhalt im Tor unserer Elf stand. Kurz vor dem Wechsel war er aber dann machtlos und die Platzherren gingen mit 1:0 in Führung. Mit diesem Zwischenstand wurden die Seiten gewechselt. Trainer Ulpins hatte in seiner Kabinenpredigt scheinbar die passenden Worte gefunden, denn nach der Pause lief es dann endlich besser. Nachdem die Platzherren zunächst die Chance zum zweiten Treffer ausließen, gelang Claudio Poleti in der 64. Min. der Ausgleichstreffer. Gegen Ende der Partie bauten die Platzherren dann immer mehr ab, aber die Viktoria war leider nicht in der Lage, daraus nochmals Kapital zu schlagen und den entscheidenden Treffer zu erzielen. So blieb es schließlich bei einer Punkteteilung, die im Endeffekt keinem Team wirklich weiterhilft. Für unsere Mannschaft ist nach diesem Spiel der Traum von Platz 2 endgültig ausgeträumt.

Aufstellung:

Wassow - Deser, Brenner, Holmes - F. Szewczyk, Orselic, Topal, Heckmann - Seidl, Poleti, Schollenberger

Auswechslungen:

Ölschläger für Seidl (59.)

Tore:

1:0 (42.)
1:1 Poleti (64.)