Spielbericht vom 28.03.2010 - 22. Spieltag

Olympia Neulußheim - FC Viktoria Neckarhausen 2:2 (1:1)

geschrieben von Tobias Szewczyk

Weiterhin ungeschlagen


Die Mannschaft um Trainer Holmes konnte auch am vergangen Sonntag in Neulußheim, bei einem der Aspiranten auf den Aufstieg, einen Punkt sich erkämpfen und ist damit nun seit sechs Pflichtspielen ohne Niederlage.
Trainer Holmes musste verletzungsbedingt die Mannschaft auf mehreren Positionen umstellen, trotzdem war die Mannschaft über das gesamte Spiel ebenwürdig, teilweise sogar überlegen. Die erste gute Chance hatten die Neulußheimer und konnte diese direkt zum 1:0 nutzen. Nach einem Eckball fühlte sich niemand von der Viktoria Hintermannschaft für den Neulußheimer Stürmer verantwortlich und dieser konnte unbedrängt ins kurze Eck köpfen. Der FC Viktoria war von diesem Gegentreffer nicht geschockt und spielte mutig nach vorne. Leider konnte man keine guten Chancen sich herausspielen. Erst in der 42. Spielminute kam der FC Viktoria zu einer guten Chance. Nach einem riskanten Querpass der Neulußheimer Abwehr, passte Lagator auf und ging dazwischen und schob den Ball zum verdienten 1:1 – Ausgleich ein, zwar versuchte der Neulußheimer Schlussmann noch Lagator durch ein Foul zu stoppen, doch Lagator setzte sich durch. Zwei Minuten später hätte Lagator beinahe seinen zweiten Treffer erzielt, doch nach einem Peko Pass ging seine Direktabnahme knapp über das Tor. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.
Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit spielte der FC Viktoria erneut mutig nach vorne und erspielte sich einige Chancen, eine davon vergab der in der Halbzeitpause eingewechselte Haas in der 51. Minuten als sein Schuss aus 17 m am Tor vorbei ging. Nach 67 Minuten wurde der FC Viktoria dann belohnt. Nach einer guten Flanke von Milicevic verlängerte Topal per Kopf auf Lagator und dieser köpfte zum verdienten 2:1 für den FC Viktoria ein. Danach wurde Neulußheim besser und konnten nach 79 Minuten nach einem Fehler in der Hintermannschaft zum 2:2 ausgleichen. In der Folgezeit gab es auf beiden Seiten noch Möglichkeiten, doch beide Keeper konnten ihre Mannschaften vor einem erneuten Rückstand bewahren und somit endete die Partie 2:2.

FCV: Szewczyk, Peko, Brenner, Deser, T. Krause, Milicevic, Streicher, Heckmann, Lagator, Topal, Arweiler
Bank: Holmes, Haas, Sator, ETW Sudheimer
   
Thomas Vollweiler (VfB Iggelheim)
   
Spielverlauf:
 
20. Min.
1:0  
42. Min.
1:1 Damir Lagator
46. Min.
  Tobias Krause
  Markus Haas
67. Min.
1:2 Damir Lagator
74. Min.
  Irvin Milicevic
  Bernd Sator
79. Min.
2:2  
71. Min.
  Christian Arweiler
  Andreas Holmes