Spielbericht vom 01.04.2010 - 18. Spieltag

SV 98/07 Seckenheim - FC Viktoria Neckarhausen 1:1 (1:1)

geschrieben von Tobias Szewczyk

Mit schwacher Leistung auch in Seckenheim Punktgewinn


Mit der schwächsten Leistung der vergangenen Wochen präsentierte sich die Viktoria Mannschaft am Gründonnerstag beim Nachholspiel auf dem schwerbespielbaren Hartplatz des SV 98 / 07 Seckenheim.
Nach gerade einmal fünf Minuten lag die Holmes Truppe durch einen fragwürdigen Handelfmeter mit 0:1 zurück. Nur zwei Minuten später hätte Heckmann, ebenfalls durch einen fragwürdigen Handelfmeter, ausgleichen können, doch seinen Schuss konnte SV Keeper Sandro halten. Doch nur 60 Sekunden später zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Oldie Alexander Schwarzbach spielte klar im Strafraum der Seckenheimer den Ball mit der Hand und kassierte dafür obendrein noch die gelbe Karte. Nun trat Lagator an und verwandelte sicher zum 1:1. In der Folgezeit gab es für beide Mannschaften Chancen, die beste davon hatten die Seckenheimer nach einem Freistoss aus knapp 20 Metern kurz vor der Pause, doch Viktoria Keeper Szewczyk konnten den Ball aus dem Winkel fischen und zur Ecke klären.
In der zweiten Halbzeit wurde der FC Viktoria besser und kann zu einigen guten Möglichkeiten, wovon leider keine genutzt werden konnten. Kurz vor Schluss konnte sich Viktoria Keeper Szewczyk nochmals auszeichnen, als er einen Ball aus knapp 20 Metern mit einer tollen Parade entschärfen konnte. Somit endete die Partie mit einem 1:1 Unentschieden und die Mannschaft von Trainer Andreas Holmes ist damit seit sieben Pflichtspielen ohne Niederlage.

FCV: Szewczyk, Peko, Sator, Röhrborn, T. Krause, Milicevic, Streicher, Heckmann, Lagator, Topal, Arweiler
Bank: Holmes, Haas, Reichelt, ETW Sudheimer
   
Hans Lange (FV 03 Ladenburg)
   
Spielverlauf:
 
5. Min.
1:0  
8. Min.
1:1 Damir Lagator
46. Min.
  Josip Peko
  Markus Haas
72. Min.
  Tobias Krause
  Thomas Reichelt